AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Masern-AlarmDrei Erkrankte werden stationär im Klinikum behandelt

Bei den bestätigten Fällen handelt es sich um zwei Buslenker, eine Studentin und ein vierjähriges Kind. Fußballverein SV Donau hat aus Vorsicht alle Nachwuchs-Fußballspiele fürs Wochenende abgesagt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Handlungsbedarf besteht bei jenen, die nur eine oder keine Masern-Impfung erhalten haben.
Handlungsbedarf besteht bei jenen, die nur eine oder keine Masern-Impfung erhalten haben. © APA
 

Noch stehen die Befunde mehrerer Blutproben aus, damit hält Kärnten Freitagmittag bei vier definitiv an Masern erkrankten - das geben die Landessanitätsdirektion und das Klagenfurter Gesundheitsamt bekannt. Bei den bestätigten Fällen handelt es sich um zwei Buslenker, eine Studentin und ein vierjähriges Kind. Drei Erkrankte werden derzeit stationär betreut, meldet das Klinikum Klagenfurt am Wörthersee.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
Amadeus005
6
2
Lesenswert?

Wer ist wirklich geimpft?

Ich hab eine nicht repräsentative Umfrage bei rund zehn 20-50 Jährigen gemacht. Alle geimpft als Babies.
Reicht das nun, oder nicht? Nicht geimpft mangels Information durch Ärzte&Co?

Antworten
Sam125
9
32
Lesenswert?

Ja, s o schaut es aus bei uns in Österreich! Da müssen wegen dieser sogenannten

Impfgegner, die nachweislich in der Bevölkerung die Minderheit darstellen, fast schon ganz Kärnten lahmgelegt werden! Die Impfgegner berufen sich auf ihre freie und eigene Wahlmöglichkeit in Bezug auf das Impfen, von sich selbst und auch ihrer Kinder! Also es derzeit schaut es uns, in Österreich so aus, dass Minderheiten die Masse bewußt oder selbstherrlich, größter Gefahr aussetzen können, der man eigentlich mit einer kleinen Impfung, problemlos entgegenwirken könnte! Abgesehen von den enormen Kosten, die diese Impfgegner da verursachen, kann es für Babys und Menschen, die aus welchen Gründen auch immer, nicht geimpft werden können sehr gefährlich werden! Und von den eventuellen Folgeschäden, die sich oft erst nach Jahre einstellen können, spreche ich da gar nicht mehr! Ja, bei uns in Österreich haben Minderheiten das Sagen alle anderen müssen ihren Mund halten!(auf gut steirisch, die Goschn halten!)

Antworten