AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KärntenRechnungshof wird vom Landtag mit Aufträgen eingedeckt

Kontrollausschuss beschloss nächsten Prüfauftrag für den Kärntner Landesrechnungshof. Die Prüfer sind nicht begeistert von Auftragsflut, die Zusammenarbeit mit dem Landtag wird aber gelobt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Günter Bauer, Direktor des Kärntner Landesrechnungshofes
Günter Bauer, Direktor des Kärntner Landesrechnungshofes © KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

Die Liste ist lang: Prüfung ausgegliederter Rechtsträger des Landes (FPÖ-Antrag), Überprüfung der Kärnten Netz GmbH (ÖVP-Antrag), Prüfung der Schuldentwicklung in Klagenfurt am Beispiel des Verkaufs der Benediktinerschule (FPÖ-Antrag). Nun eine vom Team Kärnten geforderte Überprüfung der Teilprivatisierung des Klagenfurter Flughafens, die am Donnerstag im Kontrollausschuss des Landtags beschlossen wurde. „Bei der Landtagssitzung am 28. März kann das Ersuchen endgültig auf den Weg gebracht werden“, sagt Parteichef Gerhard Köfer. Vermutlich einstimmig – wie seit Jahren üblich.

Kommentare (2)

Kommentieren
CuiBono
0
4
Lesenswert?

Nach den LT-Wahlen 2013

bei denen der korrupte blaue part-of-the-game Haufen abgewählt wurde, haben die dann damals von Demut gegenüber dem Wähler und Bürger gesprochen.

Die an die Macht gespülten Roten wollten zukünftig Offenheit und Klarheit und was weiß ich, was sonst noch alles.

Heute, sechs Jahre und eine weiter LT-Wahl später hat man den Eindruck, es hätte sich seit Jörgl-selig und Nachfolgerzeiten nichts geändert und - gelinde gesagt - Mauscheleien seien an der Tagesordnung.
Dazu kommt, dass die verschiedenen politischen Fraktionen hauptsächlich mit dem Kampf gegen einander beschäftigt zu sein scheinen und das Wohlergehen der Bürger bzw. des Land nicht zu den Prioritäten gehört.

Aber sie sehen sich alle "demokratisch legitimierte Volksvertreter".
Jo eh.

Antworten
walterkaernten
2
7
Lesenswert?

LANDESRECHNUNGSHOF

Gut dass geprüft wird.
ALLERDINGS: ES MÜSSEN dann auch die vorschläge des LRH UMGESETZT werden.
Schade das die POLITIK das nicht macht.

Allen STEUERZAHLERN wäre damit geholfen.

Antworten