AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neuer PrüfberichtKritik an zu langen Wartezeiten für Augen-Operationen

Landesrechnungshof nahm tagesklinische Leistungen unter die Lupe. Anteil in Kärnten steigt, aber in einigen Bereichen sehen Prüfer noch großen Aufholbedarf.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Bessere Kooperationen würden Wartezeiten verkürzen
Bessere Kooperationen würden Wartezeiten verkürzen © KLZ/Weichselbraun
 

Mehr als 14.000 medizinische Leistungen in Kärnten wurden 2016 in Tageskliniken erbracht. Um fast 5000 mehr als noch ein Jahr zuvor. Auch diese Zahlen zeigen, so der Landesrechnungshof (LRH) in seinem heute veröffentlichten Bericht, dass die Entwicklung im Bereich Tageskliniken eine positive ist. Kärnten konnte im überprüften Zeitraum (2012 bis 2016) seine Tagesklinik-Anteile deutlich erhöhen und sich im Bundesländervergleich vom letzten auf den dritten Platz verbessern, sagt LRH-Direktor Günter Bauer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.