Nazi-Vergleiche Lockdown und Impfpflicht: Österreich zwischen Vorbild und abschreckendem Beispiel

Nazi-Vergleiche, aber auch Applaus: So kommt Österreichs Corona-Politik an.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Vor allem die Impfpflicht ist sehr umstritten © AFP
 

Seit Tagen kommt Österreich mit seinen harten Corona-Maßnahmen nicht mehr aus den Schlagzeilen. Besonders heiß diskutiert wird insbesondere die Impfpflicht, die zu teils heftigen Reaktionen geführt hat.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (9)
Imandazu
13
32
Lesenswert?

Nazi-Vergleich ist hysterische Dummheit

und völlig unangebracht. Da es keine gewaltsame Impfung geben wird, bleiben ausschließlich Einschränkungen zur Infektionsvermeidung für Ungeimpfte denkbar.
Mit dem Totimpfstoff gibt es für Impfgegner bald eine „gesichtswahrende“ Ausstiegsmöglichkeit aus der Impfgegnerfront. Wer dann noch übrig bleibt, profitiert ungeimpft von der Solidarität der geimpften Mehrheit. Das ist ja auch kein gutes Gefühl, oder?

Nora
30
72
Lesenswert?

Impfpflicht

Es gab bereits eine Impfpflicht! Es betraf die Pockenimpfung,die von 1948 bis 1980 verpflichtend war. Und NIEMAND hat Anstoß daran genommen!

ego cogito ergo sum
7
25
Lesenswert?

Die Pockenimpfung…

war auch mit zwei Ritzern im Oberarm erledigt und schützt ein Leben lang! Widerstand gab es allerdings zu Beginn auch damals.

VH7F
63
36
Lesenswert?

Vielleicht weil die Pockenimpfung wirkt?

Derzeit werden immer mehr Impfdurchbrüche bekannt. So werden wir noch ein paar Jahre brauchen. Fast 80% der impfbaren haben zumindest eine Impfung und wir haben den gleichen Sche.. wie im Vorjahr.

owlet123
21
63
Lesenswert?

Aber auf den Intensivstationen sind 93% Ungeimpfte

Ja die Impfdurchbrüche gibt es und sie werdeb nicht zuletzt deshalb mehr, weil viele Booster überfällig sind. Aber Geimpfte haben zum Großteil einen leichten Verlauf, unser Problem sind aber überfüllte Krankenhäuser - mit Ungeimpften.

hhaidacher
2
1
Lesenswert?

Aktuelle Zahlen sind > 60% aller ü 60 sind GEIMPFT im KH

doppelt übrigens!
Zahl steigt.

gesamt aktuell ca. 1/3 zu 2/3 - der Stand 93% ist schon lange vorbei.

Es ist keine Pandemie mehr der Ungeimpften.

klaxmond
19
82
Lesenswert?

Wer immer diese Maßnahmen

mit der Nazizeit vergleicht, sollte sich mal mit der Geschichte und den damaligen schrecklichen Tatsachen auseinandersetzen.

hertra
40
102
Lesenswert?

Impfpflicht

Eine Impfpflicht ist nie eine ideale Maßnahme.Aber wenn die Österreicher Schwurblereien und Esoterikern mehr glauben als harten wissenschaftlichen Fakten, z, T. noch immer nicht bereit sind sich seriöse Informationen zu holen ( obwohl in Medien reichlich angeboten)und noch Trotz dazukommt, sowie es Servus-TV und eine FPÖ gibt, wird daran kein Weg vorbeiführen .Sonst überrollt uns die nächste Welle in 3 Monaten.

hhaidacher
0
1
Lesenswert?

Med. wissenschaftliche Fakten

würde ich mir auch wünschen in der Regierung bei der Maßnahmenpolitik.

Das Problem ist, dass seit Anbeginn der Pandemie nicht einmal unterschieden wird:
Mit oder an Corona verstorben

Liste im KH fehlt (wie viele, wie alt, welche Vorerkrankungen, Corona Haupt- oder Nebendiagnose, 1 x geimpft, 2 x geimpft ? 1 x geimpft = ungeimpft? )

Das, was gerade passiert ist Politik, nicht wissenschaftlich-evidenzbasiert.

Die neuesten Studien zeigen von anerkannten Institutionen zeigen, dass es keinen Zusammenhang gibt zwischen Impfquote und KH-Aufenthalten in den Ländern. Unsere Politik zeigt immer nur Länder, wo sich die Maßnahmen rechtfertigen lassen und blendet andere aus. (z.B Schweden = gleich hohe Impfquote, wenig KH-Betten, Portugal = extrem hohe Impfquote --> jetzt bald Lockdown! )