BoostereffektWie Israel die vierte Corona-Welle gebrochen hat

„Der Booster hat Israel gerettet“, zeigen sich Epidemiologen überzeugt. Doch was trug noch zur erfolgreichen Virusbekämpfung bei?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Israel hat seine vierte Corona-Welle, die Ende August/Anfang September begann, erfolgreich gebrochen. © AFP
 

Der Epidemiologe Gabi Barbash ist überzeugt: „Der Booster hat Israel gerettet.“ Während sie in dem kleinen Nahoststaat bereits vorüber ist, tauchen europäische Länder gerade tief ein: in die vierte Welle der Corona-Pandemie. Für viele ist der kleine Nahoststaat mittlerweile Vorbild für den Umgang mit dem Virus.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (8)
ronny999
12
3
Lesenswert?

In Israel

gibt es offensichtlich mehr Schwurbler, weil die Impfquote in Österreich höher ist! Man sollte die Ungeimpften eingesperrt lassen, die Test kostenpflichtig machen und abwarten - die Krankenhäuser werden nicht zusammenbrechen - es wird ein paar Tote mehr als notwendig geben - haben aber die Schwurbler selbst entschieden - wenn Interessierts?

uzi50074
4
7
Lesenswert?

Wird im Dezember interessant

In Israel wird es im Dezember/Jänner interessant. Dann sind seit dem Beginn des 3, Stiches ca. 4 Monate vergangen. Solange hat die Wirkung des 1 und 2 gehalten. Wir werden sehen.

Momentan ist der Rückgang beendet, Die Infektionen liegen konstant um 500 pro Tag. Der R-Wert hat fast wieder 1 erreicht, da auch in Israel Geimpfte und Genesene praktisch nicht getestet werden und das Infektionsgeschehen, wie bei uns nur abgeschätzt werden kann.

Quelle Dashboard Israel

Neverthless89
10
17
Lesenswert?

Lerneffekt NULL

Österreich und die EU könnten so vieles von Israel lernen da die Covid Entwicklungen im Nahoststaat immer um Monate früher eintreffen. Es war klar, als die Zahlen in Israel im Sommer gestiegen sind, dass es auch Europa zeitversetzt treffen wird. Warum nutzt man diesen zeitlichen Vorsprung dann nicht. Jedesmal dann das böse Erwachen. Beobachtet Israel und lernt endlich davon !!!

VH7F
3
32
Lesenswert?

Wie hat es Schweden geschafft?

Das wäre auch interessant.

uzi50074
4
11
Lesenswert?

Kein großer Unterschied

Schweden 67,4%
Österreich: 64.6%

Gibraltar: 99% Impfquote Inzidenz von fast 1.200 Spitzenreiter in Europa

Quelle Our World in Data

Odes64
4
8
Lesenswert?

Impfquote von

Schweden mit unserer Vergleichen hilft bei der Erklärung;)

oliba
1
3
Lesenswert?

Auf das Alter kommt es an

Schweden hat eine sehr hohe Impfquote bei den älteren Personen, dass macht den Unterschied.

Quelle :
"Corona: Warum es in Schweden besser läuft als in Deutschland - Business Insider" https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/keine-vierte-welle-trotz-aehnlicher-impfquote-warum-es-in-schweden-besser-laeuft-als-in-deutschland-b/?amp

blubl
0
10
Lesenswert?

🤔

Der Unterschied liegt gerade mal bei 3%