Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Demonstration Corona-"Querdenker" hängt nun an Beatmungsmaschine

Eine Woche nach der "Querdenken"-Demo in der Stadt Leipzig kommt einer der Organisatoren ins Spital. Er ist an Covid erkrankt und muss auf der Intensivstation behandelt werden.

Intensivstation in Deutschland (Sujetbild)
Intensivstation in Deutschland (Sujetbild) © (c) APA/dpa-Zentralbild/Jens B�ttner (Jens B�ttner)
 

Zur "Querdenken"-Demonstration in die Leipziger Innenstadt im ostdeutschen Bundesland Sachsen kamen deutlich mehr Menschen als angemeldet. Dei Polizei sprach von 20.000 Teilnehmern. Die Teilnehmer missachteten die Abstandsregeln, viele von ihnen trugen keine Maske. Es kam auch zu Schlägereien. Böller, Raketen und Rauchtöpfe wurden gezündet.  Die Demonstration der "Querdenker" am 7. November in Leipzig endete im Chaos.

Nach Demo auf Intensivstation

Jetzt wurde in den Medien bekannt: Einer der Mitorganisatoren der Leipziger "Querdenken"-Demonstration wurde offenbar rund eine Woche nach der Veranstaltung mit Corona in eine Leipziger Klinik eingeliefert. Dort musste er später auf der Intensivstation künstlich beatmet werden, wie die Leipziger Volkszeitung berichtet. Sie beruft sich dabei auf Aussagen des Direktors der Leipziger Uniklinik, Christoph Josten. "Einer der bekannten Querdenker, der in Leipzig demonstriert hat, wurde acht Tage später intubiert", sagte Josten demnach am Freitagnachmittag auf der sächsischen Landespressekonferenz.

Der deutsche SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach verbreitete die Meldung auf Twitter. Das Verhalten der "Querdenken"-Demonstranten bezeichnete er in seinem Beitrag als "einfach unentschuldbar". Lauterbach forderte, die Organisation zu überwachen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (28)
Kommentieren
Rambo7
31
3
Lesenswert?

Angstmacherei!

Was sonst?
Die Pharmakonzerne müssen die Macht an sich reißen!

bitteichweisswas
1
25
Lesenswert?

Es ist bewiesen:

Coronavirus hat keinen Stolz!

hhaidacher
4
43
Lesenswert?

Selbstüberschätzung

Das Problem mit solchen Querdenkern ist, dass sie sich selbst natürlich für klüger und der "dummen" Masse überlegen halten. Man soll schon die Medien und die Meinung der Mehrheit kritisch hinterfragen, jedoch braucht eben eine gewisse Intelligenz dafür, um die richtigen Schlüsse ziehen zu können.

ichsags
7
64
Lesenswert?

In so einem Fall...

... sollte die Möglichkeit der Versicherungen einer Regressforderung schlagend werden!
Im Ubrigen hält sich mein Mitleid in Grenzen, da er durch sein Verhalten vorsätzlich ein Intensivbett belegt...

Hanst99
11
99
Lesenswert?

Coronaleugner sind Querulanten nicht Querdenker

Ich denke der Begriff Querdenker wurde in Zusammenhang mit Corona irrtümlich verwendet. Querdenker sind sind Menschen die Alternativen aufzeigen. Querulanten sind Verhinderer und wollen nichts verändern und alles lassen wie es ist. Probleme sollen sich von selbst lösen. Ich kann Leute nicht verstehen, die bis jetzt noch immer nicht den Ernst der Lage erkannt haben. Ich habe mir vorgenommen diesen unsozialen Menschen in meinem zukünftigen Leben aus dem Weg zu gehen. Gottseidank sind sie in der Minderheit und machen sich nur überproportional wichtig . Es gibt auch keine Spaltung in der Gesellschaft sondern höchstens eine Abspaltung. Gespalten werden nur zwei gleich große Teile. Mir tun Mitarbeiter und Patienten in Intensivstationen leid.

peterherrm
5
104
Lesenswert?

Erst schauen dann demonstrieren

All jene die vorhaben an solchen Demonstrationen teilzunehmen sollen vorher ein Video ansehen wie es auf einer Coronaintensivstation zugeht! Als Draufgabe noch ein Video eines covidkranken Menschen kurz vor der Intubation.....
Vielleicht würde das einen Teil dieser Realitätsverweigerer abhalten zu solchen Veranstaltungen zu teil zu nehmen.
Das Ganze ist keine Grippe!!

future4you
7
136
Lesenswert?

Ich wünsche ihm

dass er bald wieder gesund wird.
Ich wünsche ihm die Einsicht, dass er andere willkürlich gefährdet hat.
Ich wünsche ihm die Größe, dass er sich bei jenen bedankt, die sich nicht „quer“legen und sich nun Tag und Nacht für ihm einsetzen, um sein Leben zu retten, sich dabei aber selbst der Gefahr aussetzen zu erkranken und ihr eigenes Leben gefährden.
Und ich wünsche ihm den Mut, mit derselben Leidenschaft in der Öffentlichkeit aufzutreten und zu sagen „Leute, ich habe mich getäuscht, es tut mir leid!“.

hhaidacher
2
11
Lesenswert?

Einsicht

Eine Reaktion könnte natürlich auch sein, dass der Herr eine Verschwörung der Pharmafirmen und/oder der Regierung sieht und sich einem Attentat ausgesetzt sieht.
Wäre interessant, ob sich da wirklich Einsicht einstellen wird.

mitsusigma
3
53
Lesenswert?

wünsche

dem Querdenker den Wandel zum Nachdenker

mobile49
1
78
Lesenswert?

@future4you

jede einzelne zeile hat meine volle zustimmung .

möge diese einsicht auch jene "heimsuchen" , die bis dato glauben , sie müssen ihre spät- bzw. anders-pupertäre phase weiter ausleben.

MichaelaAW
7
43
Lesenswert?

Wie heißt das?

Ach ja! Karma.

Kicklgruber
11
87
Lesenswert?

"Querdenker"

sind ein Fall für die Psychiatrie. Leider ermöglicht es das Paralleluniversum des Internets, dass sich solche Leute in ihren Selbstbestägigungsblasen für vollkommen beschraubt halten. Außerhalb dieser wirren Welten gilt jedoch: Nein; sie sie haben die Schraube locker ...

frogschi
99
25
Lesenswert?

Ich vermute die meisten Querdenker sind keine

Nichtdenker, die glauben es gibt kein Virus. Vielmehr scheinen sie die Verhältnismäßigkeit des politischen Vorgehens anzuzweifeln. Ich glaube es stört einfach einen Teil der Bevölkerung, dass die Regierungen glauben Helikoptern zu müssen. Bei Vorlegen von Daten, sachlicher Begründung und stimmigen Vorschlägen wären sicher nur wenige "Querdenker" unterwegs. Ich habe zwar keine Ahnung, wie Sie Ihre Kinder erziehen, oder erzogen haben (wenn Sie welche haben), doch in meiner Familie haben wir nur mit unseren 3 jährigen in dieser vereinfachten Form kommuniziert, welche die Regierung ihren Wählern entgegen bringt. Daher kann ich manche Reaktion durchaus nachvollziehen und ich wünsche diesem armen Menschen viel Glück (ich gönne ihm auch meinen Cent Kassenbeitrag, den seine Behandlung verschlingt)

Kicklgruber
9
108
Lesenswert?

Irrtum, frogschi

Die glauben tatsächlich, dass Corona nur Teil der großen Weltverschwörung ist. Das sind die Donald Trumps dieser Welt, und von denen gibt es leider mehr als genug:. Nach meiner inzwischen 60-jährigen Lebenserfahrung hat zwar Adi Pinter nicht ganz recht, aber so ungefähr 20 bis 30 Prozent der Leut' würde selbst ich als Philantrop für komplette Trottel halten - und das gilt keineswegs als intellektuelle Qualifizierung. Wie ich hier beim Mitlesen immer wieder feststellen muss: es gibt auch genügend scheinbar helle Köpfe, in denen es recht finster ist ...

frogschi
69
11
Lesenswert?

Haben Sie valide Belege dafür,

dass all diese Menschen die "Weltverschwörungsgläubigen" sind? Oder ist dies nur eine Annahme, so wie auch mein Text nur eine solche ist?

DannyHanny
3
29
Lesenswert?

Sie wollen Beweise?

Lesen, Zuhören, Schauen......in den Forums diverser Zeitungen, im Bus, in der Strassenbahn, im Büro, im Betrieb, beim Spar und Billa, Hofer, Lidl,......Und leider auch in der Nachbarschaft und im Bekanntenkreis!
Es ist wirklich so, dass jeder an kennt, der " wos an Klescher hot"!

DannyHanny
4
15
Lesenswert?

Genügt als Beweis!!

Lesen, zuhören, zuschauen.......im Forums diverser Zeitungen, im Bus, in der Strassenbahn, im Büro, auf der Straße......Und leider auch in der Nachbarschaft und im Bekanntenkreis!

Stadtkauz
6
46
Lesenswert?

Karma ist kein Menü

Man bekommt das, was man verdient.

lilith73
55
29
Lesenswert?

Vermeiden von Infektionsquellen

Wir wollen uns alle nicht gerne in die Häuser einsperren lassen, mit Masken auf, durch die Gegend rennen. Mag ich auch nicht.

Doch wenn ein Virus von dem keiner so ganz genau weiß wie gefährlich es wirklich ist, entweder wie Grippe oder schlimmer, stell ich mich halt auch nicht stundenlang mit tausenden anderen Menschen auf einen Platz und halte Reden.

Es ist schon sinnvoll potentielle Infektionsmöglichkeiten zu vermeiden. Er wischen kann es trotzdem jeden, denn wir rennen auch nicht immer mit dem Ganzkörperkondomi durch die Gegend.

Das Virus ist existent, doch es wird zu viel Panik gemacht in den Medien, die Menschen hören weg mit der Zeit, Es geht ihnen einfach schon auf den Nerv.

Mein Graz
4
25
Lesenswert?

@lilith73

All jenen, denen das "auf den Nerv" geht empfehle ich, eine Corona-Intensivstation aufzusuchen.
Dann werden sich die meisten wahrscheinlich eines Besseren befinden.

Pelikan22
1
12
Lesenswert?

In eine Intensivstation`?

Zum Glück geht das nicht! Frag aber einfach einen Rettungssanitäter! Der hat einen besseren Zugang und der klärt dich auf!

Mein Graz
1
10
Lesenswert?

Korrektur:

sollte natürlich heißen:
...eines Besseren besinnen.

Immerkritisch
26
206
Lesenswert?

Vielleicht

ein Denkanstoß für die Ignoranten, Realitätsverweigerer usw. in Österreich!!! Wenn nein, dann bitte Erklärung unterschreiben, dass im Falle einer Komplikation keine ärztliche Hilfe erwünscht wird! Wenn schon, denn schon!!!!

HASENADI
15
109
Lesenswert?

Das Schicksal ist ein mieser Verräter.

Wie war das mit der Triage...?

MISS_S
10
93
Lesenswert?

....

Karma is a bitch...

unfassbar
21
205
Lesenswert?

Alle Demonstranten

hätten an Ort und Stelle verpflichtet werden sollen,
im Falle einer Erkrankung auf jegliche ärztliche Behandlung
zu verzichten. Corona gibts nicht, also gibts auch keine Behandlung!!!

 
Kommentare 1-26 von 28