Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LeipzigTausende Teilnehmer bei "Querdenken"-Demo

Polizei geht von 20.000 Demonstrierenden aus - Kaum jemand trug Mund-Nasen-Schutz - Linke Gegendemonstration

© Polizei Sachsen
 

Zur "Querdenken"-Demonstration in die Leipziger Innenstadt sind deutlich mehr Menschen gekommen als angemeldet. Die Polizei gehe von 20.000 Teilnehmern aus, sagte Polizeisprecher Olaf Hoppe am Samstagnachmittag. "Das ist ein weiterer Auflagenverstoß." Nur 16.000 Teilnehmer waren für die Demonstration gegen die Corona-Einschränkungen angemeldet gewesen.

Schon vorher hatte die Polizei zahlreiche Verstöße festgestellt, so trug kaum jemand eine Mund-Nasen-Bedeckung, auch die Abstandsregeln wurden missachtet. Die Polizei nehme die Verstöße auf, so der Sprecher. Insgesamt sei die Kundgebung zunächst friedlich verlaufen, nur am Rande habe es vereinzelt Zusammenstöße der "Querdenken"-Teilnehmer mit Gegendemonstranten gegeben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren