Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Einziger ÜberlebenderNach Seilbahnunglück: Fünfjähriger aus künstlichem Koma erwacht

In der Nacht sind drei Personen, darunter der Eigentümer der Betreibergesellschaft, in Zusammenhang mit dem Seilbahn-Unglück am Lago Maggiore festgenommen worden. Sie haben mittlerweile Geständnisse abgelegt. Der einzige Überlebende, ein fünfjähriger Bub, ist unterdessen aus dem künstlichen Koma erwacht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Ermittlungen zum Seilbahn-Unglück laufen
Die Ermittlungen zum Seilbahn-Unglück laufen © AFP
 

Nach dem Seilbahn-Unglück am Lago Maggiore, bei dem 14 Menschen ums Leben kamen, sind in der Nacht drei Personen festgenommen worden. Dabei handelt es sich um den Eigentümer der Betreibergesellschaft der Seilbahn "Ferrovie del Mottarone", den Direktor sowie den Cheftechniker, berichteten italienische Medien. Sie haben mittlerweile Geständnisse abgelegt.

"Sie haben gestanden, dass sie die Notbremse manipuliert haben", berichtete ein Ermittler im Interview mit RAI 3. "Es gab Störungen in der Seilbahn. Die Wartung wurde eingeschaltet, sie hat das Problem nicht oder nur teilweise gelöst. Um weitere Betriebsunterbrechungen zu vermeiden, entschied man sich, die 'Gabel' an Ort und Stelle zu belassen, wodurch die Notbremse nicht funktionieren kann", berichtete der Ermittler. Nicht ausgeschlossen wird, dass Ermittlungen gegen weitere Personen aufgenommen werden könnten.

Bub aus dem Koma erwacht

In der Seilbahn-Kabine befanden sich 15 Personen. Nur ein Insasse, ein fünfjähriger Bub, überlebte schwer verletzt. Er kämpft in einem Krankenhaus in Turin um sein Leben. Mittlerweile ist er auch dem künstlichen Koma erwacht, wie die behandelnden Ärzte mitteilten. Die Särge seiner Angehörigen verließen am Mittwoch den Mailänder Flughafen Malpensa in Richtung Israel, wo die Trauerzeremonie stattfinden wird.

Die leitende Staatsanwältin, Olimpia Bossi, sagte bereits in einem Gespräch mit der Zeitung "La Stampa", dass Fotos zeigen würden, dass das Notbremssystem offenbar manipuliert worden sein soll. "Die Untersuchung hat ergeben, dass das geschehen ist, um wiederholte Unterbrechungen der Seilbahn zu verhindern."

Die drei Festgenommenen waren beschuldigt worden, die Notbremse der Seilbahn außer Betrieb gesetzt zu haben, nachdem es am Samstag - einen Tag vor dem Unglück - zu einer Dienstunterbrechung gekommen war.

Fehlfunktionen in der Vergangenheit

Denn scheinbar habe es in der Vergangenheit immer wieder Fehlfunktionen gegeben. "Um diese Probleme zu beseitigen, haben die Betreiber mit vollem Wissen der Chefs die Metallgabel nicht entfernt. Als das Seil riss, versagte also das Notbremssystem."

Die Seilbahn-Kabine mit 15 Personen an Bord war kurz vor Erreichen der Gipfelstation am Berg Mottarone abgestürzt, nachdem das Seilbahn-Kabel gerissen war. Nur ein Insasse, ein fünfjähriger Bub, überlebte schwer verletzt. Er kämpft in einem Krankenhaus in Turin um sein Leben.

 

Kommentare (50)
Kommentieren
Musicjunkie
0
1
Lesenswert?

Profitgier vs. Menschenleben

Weit haben wir es gebracht.

Stony8762
1
19
Lesenswert?

---

Der Start der 'Challenger' Jänner 1986 erfolgte trotz Warnungen! Damals explodierte der Treibstofftank, da aufgrund der Kälte in der Nacht zuvor die Dichtungsringe spröde wurden!
Eine Verschiebung hätte Millionen Dollar gekostet. Damals starben 7 Menschen, diesmal 14! Man riskiert IMMER Menschenleben, wenn man Sicherheitsvorkehrungen missachtet, nur weil man sonst weniger Geld zusammenraffen könnte!

DergeerderteSteirer
4
34
Lesenswert?

Dies sind die Ergebnisse der Macht, Gier und Geiz ist Geil Gesellschaft !!

Es ist gesetzlich oder juristisch gesehen "fahrlässige Tötung" !!
Im Fall dieses tragischen Unglückes bin ich über die Verantwortungslosigkeit, welche schon mit gieriger rücksichtsloser Brutalität zu vergleichen ist, der Verantwortlichen entsetzt !!

Nebenbei sollten sich viele in unserer Gesellschaft mal in ein ruhiges Winker'l setzen und nachdenken ob bei ihren Handlungsweisen und Denkweisen alles normal, logisch konform abläuft , egal ob Einkäufe, Urlaubssucht und dgl. !!
An vielem was die Umwelt betrifft und abläuft hat der Kunde und Konsument maßgeblichen Anteil !!
Die Wirtschaftstreibenden und die Industrie bietet jene Waren an welche vom Kunden gefordert werden, kommen den Umfragen der Forschungsinstitutionen nach, der Überfluss bei vielem ist einfach beschämend !!

Ich beobachte vieles und führe mir einiges zu Gemüte, komme stets zur Feststellung ........... "Ein Tier weiß wann es genug hat, die Spezies Mensch nicht, es ist diesem Lebewesen alles zu wenig, obwohl wohlbemerkt die Spezies Mensch auf der Erde nur geduldet und zu Gast ist ", ich hoffe das dies einigen mal bewusst wird !!

FRED4712
1
26
Lesenswert?

die klugen wissen es eh...

die "anderen" werden es nie kapieren

DergeerderteSteirer
0
16
Lesenswert?

@FRED4712, es ist korrekt wie es von dir interpretiert wird, ich bin ein positiv und realistisch denkender Mensch, ................

ich gebe die Hoffnung niemals auf das es auch jene mal kapieren werden welche einiges nix kümmert, die Wahrheit und Erleuchtung kommt dann bei manchem ab einem gewissen Alter wo aber vieles nicht mehr korrigiert, ungeschehen und gleichgebügelt werden kann !!

dieRealität2020
3
27
Lesenswert?

Das ist eben der große Irrtum. Alles geht nur auf Macht und Gier.

Seit dem ersten Moment als der Affe vom Baum stieg, hat er nach mehr verlangt. Er war mit einer Nuss aus diesem Baum nicht zufrieden. Und es gab eben immer wieder mehr Affen die nach anderen Produkten verlangten, diese Forderungen wurden schlicht und einfach von anderen Affen gegen Entgelt geliefert.
.
Wenn ich heute egal in welche Lebensbereiche und Haushalte auch immer blicke, dann sehe ich nur in einem Markt 15 verschiedene und doch gleiche Butter >>>>>>> endlos die Liste von tausend ähnlichen Produkten auch Non-Food. <<<<<<<<< Die Produzenten produzieren, was der Handel bestellt und die Händler liefern, was der Kunde wünscht wenn auch nicht unbedingt benötigt.
.
Ich war bei dieser Entwicklung von Kriegsende an dabei. Ein Apfelstrudel aus "normalen" Äpfel mit Staubzucker und "normalen Strudelteig." Ein Kakao oder Kaffee dazu, herrlich ein unglaubliches Erlebnis. Wenn ich heute bei einer Auswahl eines Kunden in einem Geschäft zusehen, sehe ich 10+ verschieden Apfelstrudel mit/ohne Blätterteig und unzähligen Beigaben Cremen usw. Und noch immer irrt der Kunde umher was zu finden was nicht in den Vitrinen liegt. Dann frage ich mich ist das denn tatsächlich notwendig?
.
Und dann gibt es den Menschen den nicht auffällt, dass er schon seit 150 Jahren einfach immer mehr gesteuert wird. Das weltweite Werbemanagement trägt primär dazu bei diese Verhaltens- und Handlungsweisen exakt und präzise abzustimmen.

FRED4712
3
17
Lesenswert?

kleine ergänzung....

der affe hat erst dann nach einer zweiten nuss verlangt, als er gesehen hat, dass der nachbar 2 nüsse hatte......heute: schatz, ich muss ab jetzt noch mehr überstunden machen, der nachbar hat jetzt einen 3erBMW... in 3 jahren kauf ich mir einen 5er

DergeerderteSteirer
0
8
Lesenswert?

Völlig zutreffende Ergänzung @FRED4712, .....................

treffend ausgedrückt !!

FRED4712
0
7
Lesenswert?

nicht ganz unrealistisch wäre auch:

SIE: Schaaaaahatz...du must die nächsten Jahre noch mehr Überstunden machen, der Nachbar hat seit heute einen 3er BMW.... 😉

dieRealität2020
9
9
Lesenswert?

Dort wo wir früher mit unseren Kinden im Berg schifahren oder wandern waren,waren

60/70er Jahre waren die vorhanden Lifte/Seilbahnen nur knapp ausgelastet. Heute sind diese Anlagen bereits mehrfach vergrößert worden, stundenlange Menschenschlangen stehen an und wollen befördert werden. Das damit die Betreiber nicht begeistert sind, wenn diese Anlage alle Tage kurzfristig stehen.
.
Frage an Praktiker Rechner und Denker. Sagen sie mir wie wird unsere Gesellschaft in 30-50 Jahren aussehen und wie viel Menschen werden auf diesen Planet dann wohnen? Und jetzt sagen wir in 50-100 Jahren. Haben sie aufgehört zu denken und sich einiges vorzustellen? Denken sie das die heute Denkmalgeschützen Objekte noch in 1.000 Jahren stehen werden?
.
Daher muss ich immer lachen wenn ich u.a. in Graz sehen kann wie sich Aktivisten gebärden und Zeter und Mordio schreien wenn ein alter Schuppen gebaut vor 100 Jahren geschützt werden sollte. Und in die Erhaltung dieses Schrotthaufen sollte dann die Allgemeinheit Millionen investieren?

GordonKelz
0
40
Lesenswert?

DER TOTALE WAHNSINN!!!

Gordon

Bilabüsi
0
142
Lesenswert?

Unsagbares Leid!

Ein Fünfjähriger verliert seine ganze Familie, unvorstellbar!! Und dies, weil Profitsucht vor Sicherheit gestanden ist!!!

jaenner61
1
73
Lesenswert?

mir fällt spontan der film

bzw die die ursache vom reaktorunfall in tschernobyl ein. auch dort war der direkte grund (abgesehen von der bauweise), dass sicherheitseinrichtungen bewusst aus wirtschaftlichen überlegungen nicht eingehalten wurden.

Seilbahner
2
77
Lesenswert?

Unfallhergang

Durch die in den letzten Tagen eingetretenen Funktionsstörungen und der damit einfallenden Notbremse, hat sich das Seil ein Stück aus dem vergusskegel der Kabine gelöst, welches in weiterer Folge aus dem Kegel gelöst hast, was den lauten Schnalzer erklärt. Schrecklich dass man es verhindern hätte können

Sozialrat
25
33
Lesenswert?

die halbe Wahrheit

Der Bericht ist dramatisch und erschütternd. Er erklärt aber nicht die Primärursache, nämlich den Seilbruch!

Carlo62
1
36
Lesenswert?

Dem Bericht nach…

…ist auch nicht das Seil selbst gerissen, sondern die Befestigung des Seils an der Kabine ist ausgerissen. Da kann das Seil 100 mal überprüft worden sein.

duesenwerni
2
59
Lesenswert?

Jedes Sicherheitssystem ist nur so gut wie das schwächste Glied

im System, nämlich der Mensch, der es bewusst außer Betrieb setzt.
Alarmanlagen, die wegen zahlreicher Fehlalarme deaktiviert werden;
akustische Rückfahrwarner, die zwecks nächtlicher Lärmvermeidung deaktiviert werden;
Notbremsassistenten, die wegen knapp einscherender PKWs deaktiviert werden und dann zu LKW-Auffahrunfällen am Stauende führen .....

kukuro05
1
65
Lesenswert?

WAAAAAHNSINN!

Unpackbar.
Menschen gibts..........es fehlen die Worte!

Niclas1
6
71
Lesenswert?

Standards und wie sie wirklich gelebt werden

Es sollte auch einmal eine ehrliche Diskussion geführt werden, welche Länder sich strikt an alle Vorschriften halten und welche Länder eine gewisse Flexibilität und eine gewisse Kreativität leben.

FRED4712
5
7
Lesenswert?

bin mir nicht sicher,

ob A absolut Spitze wäre dabei

kukuro05
2
10
Lesenswert?

hahaha!

das wäre eine Diskussion randvoll mit Lügen und Halbwahrheiten!

schadstoffarm
5
26
Lesenswert?

Diskussionsergebnis

es gibt kein Land in dem alle Vorschriften eingehalten werden. Außer es gäbe ein Land ohne Vorschriften.

GanzObjektivGesehen
6
63
Lesenswert?

Jetzt kenn wir den Grund für den Ausgang dieses Unglücks.

Wenn auch für das Unglück selbst noch nicht. Wieder einmal war es der Faktor Mensch.
Wir sind fehleranfällig, in allem was wir tun und oft von einer egoistischen Motivation angetrieben. Deswegen wird es auch immer wieder Unglücke in allen Größenordnungen geben. Vom einzelnen Verletzten bis zum Krieg am anderen Ende der Skala.

Ein zivilisatorisches Restrisiko wird sich nie ausschließen lassen. Vor allem wenn wir Dinge tun, die wir nicht tun müssten.....

Willi128
2
73
Lesenswert?

Geld- und Machtgier

mit Restrisiko und Fehleranfälligkeit zu umschreiben ist sehr - sagen wir mal - höflich ausgedrückt. Es ist einfach verwerflich und sollte auch durch die Gesellschaft ausnahmslos mit allen demokratischen Mitteln bekämpft werden.

GanzObjektivGesehen
0
0
Lesenswert?

Geld- und Machtgier findet sich unter egoistische Motivation.

Das gerissene Zugseil ist die Fehleranfälligkeit, da schlecht geprüft.Und das Restrisiko sind die Stellen weit hinter dem Komma......

GuentAIR
1
105
Lesenswert?

Allen ins Stammbuch geschrieben:

Wer Sicherheitseinrichtungen außer Betrieb setzt oder umgeht gefährdet Leben und Gesundheit, egal aus welchen Gründen. Erlebe ich leider immer wieder.

 
Kommentare 1-26 von 50