AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neue Luxus-Chalets für Urlauber

Barbara und Andreas Reinisch erweitern ihr „Golden Hill“-Projekt in der Südsteiermark um drei Luxus-Chalets im Country-Stil. Ein erster Eindruck.

© GOLDEN HILL
 

Es war von Anfang an die Idee von einer „Westernranch mit Luxusambiente“, mit der sich Barbara und Andreas Reinisch 2014 an den Aus- und Umbau auf ihrem rund drei Hektar großen Anwesen in St. Nikolai im Sausal in der Südsteiermark machten. Das alte Bauernhaus wurde zum edlen Ferienhaus umgewandelt und auf dem ehemaligen Viehstall wurde ein modernes Loft der Superlative platziert – 250 Quadratmeter offener Raum.

Wie das Golden-Hill-Projekt begann - mit Fotoserie 

Stilprägend für die ganze Ferienanlage: grobe Putzoberflächen, sichtbares, altes Ziegelmauerwerk, altes Holz für Möbel und Wände, schmiedeeiserne Beschläge und freistehende Badewannen wie jene aus zwei Tonnen Stein. Dazu ein Naturschwimmteich, Lavendel, Wein, Wald und Wiese. Nachhaltig gemütlich, könnte man sagen. „Luxus neu definiert“, sagt dazu Hausherr Andreas Reinisch. Und das Konzept ging auf. „Die Auslastung ist perfekt.“

Ein Blick in eines der neuen Country-Chalets mit Kupferbadewanne Foto © Golden Hill

Deshalb wurde nun ausgebaut. Drei von insgesamt sechs geplanten „Luxuschalets im lässig-eleganten Countrystil“ sind dieser Tage fertig geworden. Und irgendwie rufen sie die eigene Kindheit wach, „ein bisschen Cowboy und Indianer – aber auf hohem Niveau“, wie es Reinisch formuliert.

Wenn sich die Tore in Richtung Penthouse über dem ehemaligen Viehstall öffnen... Foto © (c) Arne Pastoor

Holz, Stein und Metall dominieren auch bei den neuen Häusern, die erst Ende Mai fertiggestellt wurden. Foto © Golden Hill

Drei jeweils 120 Quadratmeter große Holzhäuser bieten jede Menge rustikalen Stein, Altholzelemente, Leinen, Fell und Leder. Dazu riesige Panoramafenster mit Blick in den Wald und Highlights wie eine Kupferbadewanne vor einem steinernen Kamin. Und weil ein Haus bekanntlich nichts ist ohne die Umgebung, in der es steht, hat man auf der „Ranch“ auch das Outdoorwohnzimmer ausgebaut und ließ sich dabei auch nicht lumpen: 15.000 Quadratmeter Parkanlage waren vor Kurzem noch baggerfrisch – mittendrin ein 600 Quadratmeter großer Naturschwimmteich und pro Haus ein rostroter Container-Kubus als Privat-Spa. Der Luxus hat freilich auch seinen Preis: Die Nacht samt Frühstück gibt es im Chalet ab 260 Euro pro Person.

Kommentare (1)

Kommentieren
lombok
1
7
Lesenswert?

Da aber die Südsteiermark nicht Dubai ist,

Wird der preis von 260,-- pro Person wohl nicht lange halten. Bei aller Liebe zu dieser wunderbaren Anlage!

Antworten