Wohlfühloase mit Aussicht Wie ein 200 Jahre altes Bauernhaus umzog

Der Tiroler Unternehmer Christian Jäger ließ für sein privates Refugium ein rund 200 Jahre altes Bauernhaus von Osttirol nach Seefeld umsiedeln.

Christian Jäger, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Jäger, hat sich in Seefeld eine private Erholungsoase geschaffen.

(c) Ricardo Herrgott

Vor 17 Jahren hat er mit den Arbeiten auf „Wildmoos 1“, einem 10.000 Quadratmeter großen Grundstück mit einem begnadeten Blick auf Wettersteingebirge und die „Hohe Munde“ begonnen.

Lukas Hell

Herzstück bildet ein aus Osttirol nach Seefeld umgesiedeltes, circa 200 Jahre altes Bauernhaus.

(c) Ricardo Herrgott

Jäger setzt hier auf einen Mix aus Alt und Neu - aber auch auf Figuren der Berliner Künstlerin Simone Gutsche-Sikora.

(c) Ricardo Herrgott

Von Gutsche-Sikora stammt auch das Nashorn neben der Kapelle. Christian Jäger: "Das schlimmste Kompliment, das es für mich gibt, ist – das ist ein nettes Haus.“

(c) Ricardo Herrgott

„Mir waren die Privatsphäre in der Kombination mit diesem Ausblick am wichtigsten“, erklärt Jäger.

(c) Ricardo Herrgott

Auf diesem Fleckchen Erde wird jeder Wetterumschwung zum Blockbuster auf Großleinwand. Ein Logenplatz für das Naturschauspiel.

(c) Ricardo Herrgott

„Ich hatte hier noch nie Gespräche mit einem schlechten Ausgang. Hier herrscht einfach eine ganz andere Atmosphäre“, gewährt Christian Jäger Einblick.

Lukas Hell

Jäger über den alten Hof: „Das Holz bringt einen automatisch runter“

Lukas Hell

Der Tiroler Geschäftsmann hat auch in München und am Gardasee Domizile – „Seefeld ist aber mein Luxus“

Lukas Hell

Die Anlage verfügt unter anderem über Weinkeller, Kinderspielplatz, Panoramasauna und einen Whirlpool.

Lukas Hell

Hier stellt sich nur die Frage: Abtauchen?

Oder die Aussicht genießen?

1/14