Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mein GartenBiogärtner Karl Ploberger: Das ist der Arbeitsplan für den Frühsommer

Der Frühsommer ist ins Land gezogen – der Holunder blüht, die Zeigerpflanze für diese vierte phänologische Jahreszeit. Was jetzt im Garten zu tun ist, verrät Biogärtner Karl Ploberger.

Vor allem der Citrus braucht jetzt viel Kraft © 
 

Im Nutzgarten. Noch kann man allerlei Gemüse anbauen. Stangen- und Buschbohnen wachsen nun besonders gut. Aber selbst in ein, zwei Wochen ist es noch zeitgerecht. Pflücksalate, Porree, Kohlrabi und sogar Tomaten kann man noch setzen. Auch Petersilie und Karotten keimen nun besonders rasch, weil der Boden sich gut erwärmt hat. 

Im Ziergarten ist das Düngen der Rosen nach der Blüte das wichtigste, ebenso bei den Rhododendren nicht aufs Ausbrechen der Blüten (bei den kleinen Pflanzen) und die Nährstoffversorgung vergessen. Notwendig ist das allerdings nur bei den Beetrosen, eingewachsene Kletterrosen, Strauchrosen und Wildrosen muss man nicht düngen. Ein Rückschnitt nach dem Blühen erfolgt nur bei mehrmals blühenden Rosen. Rasen regelmäßig mähen!

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren