Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Automatische ÜberweisungCoronabonus für Familien: Geld wird ab heute ausbezahlt

Regierung schüttet diese Woche 678 Millionen Euro an Familien aus. Coronabonus für Familienbeihilfebezieher, 360 Euro je Kind.

CORONAVIRUS: PK ´AUSZAHLUNG/CORONABONUS´: BLÜMEL/ASCHBACHER
CORONAVIRUS: PK ´AUSZAHLUNG/CORONABONUS´: BLÜMEL/ASCHBACHER © (c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)
 

Die türkis-grüne Bundesregierung schüttet diese Woche den im Juni auf einer Regierungsklausur angekündigten Coronabonus für Familien von 360 Euro pro Kind aus. Den Angaben zufolge sind das für die rund 1,824 Millionen Kinder, für die Familienbeihilfe bezogen wird, in Summe 678 Millionen Euro.

Die automatische Auszahlung erfolge in den nächsten zwei Tagen, sagten Familienministerin Christine Aschbacher und Finanzminister Gernot Blümel (beide ÖVP) am Dienstag bei einer Pressekonferenz.

Die 360 Euro pro Kind werden wie die Familienbeihilfe indexiert. Das heißt, rund 137.000 Anspruchsberechtigte mit im Ausland lebenden Kindern erhalten mehr oder weniger als die 360 Euro, je nach den Lebenshaltungskosten im jeweiligen Land.

"Jede Familie, die Familienbeihilfe bezieht, bekommt das Geld", sagte Blümel. Der Stichtag dafür ist im September. Ein Antrag ist nicht notwendig.

Geld wird seit Dienstag überwiesen

Seit heute werde das Geld auf die Konten aller Anspruchsberechtigten überwiesen, hieß es. Aschbacher sagte, es hätten ihr bereits Familien geschrieben, die sich für das Geld bedankt haben.

Der Kinderbonus soll die finanziellen Folgen der Coronakrise für Familien abfedern, aber auch die Wirtschaft ankurbeln. Vor allem bei Eltern mit geringeren Haushaltseinkommen dürfte das Geld Ökonomen zufolge rasch ausgegeben und damit der Konsum angekurbelt werden.

Kommentare (11)

Kommentieren
JK1976
10
4
Lesenswert?

Die Mindestsicherungsbezieher

werden ja zum Glück auch belohnt. Da werden sich viele Neuösterreicher freuen.. danke liebe Regierung

wischi_waschi
9
7
Lesenswert?

Geld

Schön bitte weiter so, wir haben es ja , die Arbeitslosen bekommen Geld, wollen nicht arbeiten gehen, jetzt bekommt man Kindergeld.
Woher nehmen , wen nicht stehlen, wer wird das alles bezahlen?
Der Staat Österreich ist verschuldet, aber das spielt ja keine Rolle ……..

sakh2000
8
18
Lesenswert?

Bitte weiter so bis Weihnachten ...

dann sind die Geschenke und der neue FlatScreen auch schon bezahlt :) Scherz beiseite, eine wirklich rasch und unbürokratisch durchgeführte Aktion der Regierenden. Ob das Geld wirklich jeder braucht bleibt natürlich dahingestellt, dasselbe könnte man jedoch auch über die Familienbeihilfe generell sagen. Trotzdem, Kind ist Kind und die sind nun mal alle vor dem Gesetz gleich. Das Leben mit Kindern in Österreich ist halt teuer. Aber die Kleinen geben es ja einem doppelt und dreifach zurück. Die vielen EPU´s hätten sich solch eine unbürokratische Hilfe allerdings auch erwünscht.

selbstdenker70
10
24
Lesenswert?

..

Gute und unkomplizierte Aktion. So soll Hilfe funktionieren.

baldasar
0
4
Lesenswert?

Danke

Endlich Mal was für die Familien, danke weiter so

scionescio
35
11
Lesenswert?

... sicher eine großartige Kompensation, wenn der Vater/Mutter wegen der falschen Panikmache und des Lockdowns arbeitslos oder in Kurzarbeit ist ...

... das ist dann weniger als der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein!

Balrog206
5
12
Lesenswert?

Na

Kurzarbeit kann wohl nicht ein finanzielles Problem für Betroffene sein !!!!!

WASP
5
26
Lesenswert?

Suderant

Es muss wohl immer einen Suderanten geben. Habe auch zwei Kinder und freu mich über die Hilfe.

selbstdenker70
4
33
Lesenswert?

...

Selten so einen Blödsinn gelesen. 2/3 der gesamten Welt hatte einen Lockdown. Willst jetzt dem kleinen Österreich daran die Schuld geben? Wäre alles offen geblieben, hätte es trotzdem Arbeitslose und Kurzarbeit gegeben weil schlichtweg der Nachschub nicht funktioniert hätte, der übrigens heute zum größten Teil noch nicht funktioniert. Was willst verkaufen, produzieren oder verarbeiten wenn das meiste Material aus dem Ausland kommt??? Bisschen weniger Parteiedenken, mehr selber denken...

kritiker47
4
22
Lesenswert?

Hallo, Scionescio,

hoffentlich bleiben Sie gesund und sind auch froh darüber. Vergönnen Sie doch die auch den Anderen, die durch die Maßnahmen der Regierung geschützt wurden, wenn es bei Ihnen irgendwie geht, bitte schön. Lassen Sie doch endlich diese ungustiöse Vernaderung der Vorsichtigen !

DavidgegenGoliath
19
3
Lesenswert?

@kritiker

Die Regierung hat den wirtschaftlichen Schaden für Österreich zu verantworten!
Sie hat die Pflicht zu beweisen, das der Lockdown unausweichlich war.
Bis jetzt hat sie diesen Beweis nicht erbracht, sie hat Menschenleben zerstört, Existenzen ruiniert.
Wo ist der Beweis, für dieses Handeln?