AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MahrerSo soll Mehrstufenplan für "Rot-weiß-rotes Comeback" ablaufen

Start bei kleinem Elektro-, Sport- und Spielwarenhandel sollte noch im April Auftakt machen zu "rot-weiß-rotem Comeback". Dienstleister mit Körperkontakt und Tourismus müssen Geduld haben.

WKO-Präsident Harald Mahrer
© APA/HERBERT P. OCZERET
 

"Ich wage die Prognose, dass Österreich die Corona-Krise besser schaffen wird, als andere Länder", erklärte Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer am Sonntag in einer Videokonferenz mit Journalisten. Die Maßnahmen der Bundesregierung sowohl gegen die Ausbreitung des Coronavirus als auch zur Unterstützung der Wirtschaft würden dazu beitragen, dass ein "rot-weiß-rotes Comeback" gelingen würde. "Wenn es uns gelingt, im zweiten Quartal Schritt für Schritt hochzufahren, können wir uns im dritten Quartal vielleicht in eine großflächige Normalisierung bewegen."

Kommentare (5)

Kommentieren
beneathome
10
2
Lesenswert?

Irgendwer muss den ersten Schuss abgeben.

Es müssen aber nicht alle alles nachmachen. Für Mahrer verständlich. Aber die Regierung soll ihrer Linie treu bleiben. Wobei es nicht nachvollziehbar ist, warum Diskonter offen haben dürfen und Krämer nicht. Vielleicht wegen der einfacheren Logistik.
Bin neugierig wie die Maskenpflicht funktioniert, wenn kaum genug davon verfügbar sind. Wacht die Polizei darüber, dass die Leute das einhalten?
Naja, Fehler können passieren, wenns so hektisch abgeht, außer bei unserer Schlafmütze Gesundheitsminister. Der gibt sowieso ales gleich frei. Dümmer gehts nichtmehr!!!!

Antworten
saubertl
8
7
Lesenswert?

Wo sind sie geblieben?

Wo sind die Techniker? Wo die Juristen?
Es gab einmal eine Zeit, in der gemessen wurde, dann beurteilt und dann gehandelt. (soundso viele Teile pro m³ Luft) Das gilt offenbar nicht mehr. Nun wird geglaubt man könnte und deshalb sollte müsste oder gar muss( geschlossen halten?)! Weshalb misst man nicht die Belastung durch ein (Virus)Teilchen und handelt dann (und gibt z.B. die Öffnung eines Geschäftes frei). Die Schutzmaßnahmen können dann für neue Belastungen gelten. Filter, Unterdruck, abgegrenzte Bereiche und dann erst persönliche Schutzausrüstungen sind nicht neu! Das alles gibt es schon. Weshalb setzt man nicht darauf? Abstände von Mensch zu Mensch mit 6 Ellen ist doch ein Maß. Drei Ellen pro Person und jeder hat eine Elle (die Arm -Amputierten mögen mir verzeihen). plus Oberarm plus Hand und Schulter und das Hand-Werkzeug (so kann man sich gegenseitig bei der Arbeit auch nichts tun – bereits jetzt im ASchG verankert); ein Maß dass jeder sofort kontrollieren kann. Öffnungszeiten mit getrennten Personenkreisen. Vormittags offen, Nachmittags nachschlichten; für Blumen und Bau- und Werkzeugmärkte (Z.B.) ist dies (k)ein Konzept?
Das fragt sich der Saubertl

Antworten
Don Camillo
17
53
Lesenswert?

Friseure müssen warten ...

Da muss man sich schon fragen, wer Herrn Mahrer und der gesamten Regierungsmannschaft für die täglichen Medienauftritte ihre Frisuren so adrett stylt - die private Friseurin von nebenan oder hat Bundesregierung für sich selbst eine Ausnahmegenehmigung beschlossen?

Antworten
fans61
9
32
Lesenswert?

Also ich persönlich Urlaub nicht vor 2021

und dann in Österreich, ganz klar irgendwo an der Piste (sicher nicht Tirol) und dann am Wörthersee, also daham.

Antworten
lizard75
55
70
Lesenswert?

Wenn die noch länger zuwarten,

müssen sie sich die Arbeit gar nicht mehr antun, weil dann gibt es bald keine „kleinen“ Händler mehr.
Die „großen“ müssen sich dank der ÖVP eh keine Sorgen machen - deren Gewinn der letzten Jahre liegt sicher in Steueroasen.

Antworten