AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Podiumsdiskussion Standort-Diagnose der Industriekapitäne: „Nicht verstecken!“

Voestalpine, Infineon, Magna, KTM, Pankl: Top-Manager global agierender Unternehmen über die Stärken und Schwächen der heimischen Wirtschaft. Mit Livestream zum Nachschauen.

Standort-Debatte über den Dächern von Graz: Karl-Friedrich Stracke, Reinhard Ploss, Stefan Pierer, Wolfgang Eder und Christian Keuschnigg
Standort-Debatte über den Dächern von Graz: Karl-Friedrich Stracke, Reinhard Ploss, Stefan Pierer, Wolfgang Eder und Christian Keuschnigg © (c) Juergen Fuchs (FUCHS Juergen)
 

Was braucht der heimische Wirtschaftsstandort im internationalen Wettbewerb der Regionen, welche Rahmenbedingungen sind für Hightech-Investitionen notwendig, um bestehen zu können? Dieser Fragebogen spannte sich über eine prominent besetzte Podiumsdiskussion Dienstagabend im Styria Media Center.

In den Analysen von Voestalpine-Vorstandschef Wolfgang Eder, Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender des Halbleiter-Spezialisten Infineon, Karl-Friedrich Stracke, Präsident der Fahrzeugtechnik- und Engineeringsparte bei Magna Steyr und KTM-Chef Stefan Pierer gab es einen Mix aus Lob – für die duale Ausbildung – und Kritik (am Umgang der Regierung mit Asylwerbern in Lehrausbildung), Forderungen – nach einer Schulreform – und Mutinjektionen (Pierer: „Wir müssen uns nicht verstecken“).

Podiumsdiskussion: Die interessantesten Aussagen der Wirtschaftsbosse


Christian Keuschnigg, einst IHS-Chef, sowie als Professor an der Universität St. Gallen in der Schweiz tätig, hatte zu Beginn als Grundlage für den Argumentationsaustausch ein ökonomisches Fitnessprogramm für Österreich vorgelegt.

Wettbewerb der Regionen: Wirtschaftskapitäne im Styria Media Center

Unter den Gästen: Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landesrat Hans Seitinger, IV-Präsident Georg Knill, Martin Bartenstein und die Styria-Vorstände Markus Mair, Kurt Kribitz und Bernhard Kiener

Jürgen Fuchs

Standort-Debatte über den Dächern von Graz: Karl-Friedrich Stracke, Reinhard Ploss, Stefan Pierer, Wolfgang Eder und Christian Keuschnigg

Jürgen Fuchs

Karl-Friedrich Stracke (Magna Steyr)

Jürgen Fuchs

Stefan Pierer (KTM)

Jürgen Fuchs

Professor Christian Keuschnigg

Jürgen Fuchs

Reinhard Ploss (Infineon)

Jürgen Fuchs

Geleitet wurde die Diskussion von Kleine-Zeitung-Chefredakteur Hubert Patterer und Manfred Neuper, Leiter des Wirtschaftsressorts

Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
1/21

Sein Plädoyer für mehr Investitionen in die Grundlagenforschung als Basis für Innovationen hörten unter anderem Siemens-Manager Gerhard Geisswinkler, der steirische Industrie-Präsident Georg Knill, Remus-Chef Otto Kresch und Tochter Sonja Kresch sowie die Styria-Vorstände Markus Mair, Kurt Kribitz und Bernhard Kiener, Raiffeisen-Generaldirektor Martin Schaller sowie Anton-Paar-Geschäftsführer und Styria-Aufsichtsratschef Friedrich Santner, die Unternehmer Hans und Rudi Roth sowie Martin Graf, Vorstand der Energie Steiermark.

Der Livestream zum Nachschauen:

Der überraschende (Halb-) Abgang von Ex-Kanzler Christian Kern von der bundespolitischen Bühne bot im Anschluss nicht nur Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landesrat Hans Seitinger ausreichend Gesprächsstoff, sondern auch den Ex-Politikern Herbert Paierl, FH Campus-02-Rektorin Kristina Edlinger-Ploder und Pharmaunternehmer Martin Bartenstein.

Kommentare (2)

Kommentieren
TrailandError
0
0
Lesenswert?

Äusserst interesante

spannende Disskution !

Antworten
sewizzard
0
0
Lesenswert?

Sehr gute Diskussion, Gratulation an die Klz!

Ich kann hier nur jedem anraten sich diese hochinteressante Debatte anzusehen.
Diese Firmen befinden sich nicht umsonst an der Weltspitze.

Ebenfalls sehr guter Vortrag von Prof. Keuschnigg.

Antworten