Die Volksbank, die mit ihrer Gründung im Jahr 1851 die älteste regionale Genossenschaft Österreichs ist, hat in Kärnten 65.000 Kunden. Das Jahr 2021 konnte sie mit einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) von 3,82 Millionen Euro abschließen – eine Verdreifachung gegenüber 2020. Die Bilanzsumme beträgt 1,51 Milliarden Euro. Das Geschäftsvolumen wurde um 2,6 Prozent auf 2,96 Milliarden Euro gesteigert. Auf 2,37 Millionen Euro beläuft sich das Betriebsergebnis. Die Dividendenzahlung an die 27.310 Eigentümer der Genossenschaftsbank erfolgt in der Höhe von 0,8 Prozent.