339 Millionen Liter Mexiko hat 2021 so viel Tequila exportiert wie nie zuvor

Die USA sind der größte Abnehmer, im Vorjahr wurden von Mexiko 288 Millionen Liter exportiert. Auf Platz zwei liegt Deutschland.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) nerudol - stock.adobe.com
 

Mexiko hat im vergangenen Jahr so viel Tequila exportiert wie nie zuvor. Gut 339 Millionen Liter des Agavenschnapses gingen 2021 ins Ausland, wie Mexikos Tequila-Regulierungsbehörde am Freitag mitteilte. Seit Beginn der entsprechenden Statistik 1995 sei dies die größte Ausfuhrmenge in einem Jahr. Das Exportplus gegenüber dem Vorjahr habe bei 18 Prozent gelegen, der höchste prozentuale Anstieg seit zwölf Jahren.

Deutschland war den Angaben zufolge mit rund 6,5 Millionen Litern der zweitgrößte Abnehmer. In Mexikos Nachbarland USA wurden etwa 288 Millionen Liter exportiert. Tequila ist eine Spirituose, die aus der mexikanischen blauen Weber-Agave hergestellt wird. Die auch als "Agave tequila" bezeichnete Pflanze wächst vor allem im Zentrum Mexikos. Nur aus den fünf mexikanischen Bundesstaaten Jalisco, Tamaulipas, Michoacán, Guanajuato und Nayarit stammender Tequila darf auch mit der Herkunftsbezeichnung verkauft werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!