CES in Las Vegas Start der großen Elektronikmesse

Am 5. Jänner öffnet die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas offiziell ihre Pforten.

Die Fasteesh Y-Brush verspricht, den gesamten Mund in "zehn Sekunden" zu reinigen.

AP

Die Hightech-Maske von Airxom.

AP

Die CES in Las Vegas dauert offiziell von 5. bis 7. Jänner.

AP

Acer stellt neue leistungsstarke Gaming-Desktops und Monitore vor.

AP

Das "Sicherheits-Band" MyEli. Eine Berührung genügt, um einen Alarm auszulösen. 

AP

Der "smarte Spiegel" von Baracoda listet Gesundheitsdaten.

AP

Der autonom arbeitende Minigeschirrschüler "Bob".

AP

Die Messe in Las Vegas fungiert als Taktgeber in der Unterhaltungselektronik.

AP

Das Babyphone von "Ainenne". Eigentlich für das Monitoring vorgesehen. Soll den emotionalen Status der Babys anhand von Lauterkennung feststellen.

AP

Eric Fouchard mit seiner belüfteten Coronaschutzmaske.

AP

Vermutlich selbsterklärend. Das "Shiftall Haritora X full-body tracking system".

AFP

Ausgestattet fürs "Metaverse": Mit den "Shiftall Megane X virtual reality headphones" und zugehörigem Mikrofon.

AP

TestNPass: Kombiniert Corona-Schnelltest mit einem digitalen Gesundheitspass.

AP

ChessU: Schachbrett mit inkludiertem, digitalem Schachtrainer.

AP

Die Messe in Las Vegas dauert bis 7. Jänner.

AP
1/15
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!