Neue FörderrichtlinienSchweinehaltung: Umstrittener Vollspaltenboden ist bald Geschichte

Ab kommendem Jahr gibt es keine Förderungen mehr für Neu- und Umbauten bei Vollspaltenböden. Ab 2023 ist diese Form der Haltung in Österreich verboten. Und dennoch setzt es Kritik von Tierschützern.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Haltungsbedingungen für Schweine werden sich signifikant verbessern
Die Haltungsbedingungen für Schweine werden sich signifikant verbessern © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Mehr als 416.000 Menschen haben Anfang des Jahres das Tierschutzvolksbegehren unterschrieben. Und das bleibt nicht ohne Folgen für die Tiere, konkret die Schweine. Der stark kritisierte Vollspaltenboden in seiner derzeitigen Form ist in der Schweinehaltung ab 2023 für Neu- und Umbauten in Österreich Geschichte. Ein dementsprechender Entschließungsantrag wurde am Donnerstag im Parlament eingebracht.

Kommentare (1)
Patriot
5
12
Lesenswert?

Die Frau Köstinger,

eine ausgewiesene Tierfeindin!