Sorge vor ReisewarnungKärntens WK-Chef warnt: Hohe Inzidenz gefährdet die Wintersaison

Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl beklagt "Schneckentempo der Verwaltung" und fordert längere Übergangsfrist für PCR-Tests.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Wachsende Sorgen um den Wintertourismus in Österreich
Wachsende Sorgen um den Wintertourismus in Österreich © UbjsP - stock.adobe.com
 

WK-Präsident Jürgen Mandl ist verärgert über das "Schneckentempo der Verwaltung". Anlass dafür ist die "überfallsartige Einführung von verpflichtenden PCR-Tests ab dem 15. November ". Diese Pflicht sei  "grundsätzlich richtig, aber zu spät".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

eston
0
7
Lesenswert?

Thermenurlaub

in Doskozils durchgeimpften Burgenland als Alternative statt "Gesundheitslotterie" anderenorts.

STEG
4
24
Lesenswert?

Hohe Inzidenz

gefährdet die Wintersaison. Kommen die Tourismusbetriebe auch schon drauf, dass die Wintersaison in Gefahr ist? Gerade die Bezirke, die vom Tourismus leben, haben die niedrigsten Impfquoten.
Problem selbstverschuldet, Ischgl lässt grüßen!

Amadeus005
0
1
Lesenswert?

Richtig

Was ist mit HE und SP. Die müssten dann ja bei 90% sein, wenn sie den ihrigen das Tourismusgeschäft sichern wollen.
Wo sind die Impfkampagnen der WK?