Neue RegelnSeit 1. November gilt 3G am Arbeitsplatz

Lange wurde sie erwartet, seit 1. November gelten die neuen Regeln. In Diskotheken gilt, wie auch beim Après-Ski, nur noch ein PCR-Test als gültiger Test. Verschärft sich die Situation, ist dort sogar 2G möglich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ THEMENBILD ++ CORONA: 3G AM ARBEITSPLATZ
© APA/HANS KLAUS TECHT
 

Das Gesundheitsministerium hat vergangene Woche jene Verordnung vorgelegt, mit der 3G am Arbeitsplatz praktisch flächendeckend umgesetzt wird. Für den Wintertourismus interessant ist, dass man Après-Ski nur noch geimpft, genesen oder PCR-getestet feiern kann. In sonstigen Freizeit-Einrichtungen sind auch Vor-Ort-Tests möglich. In Seilbahnen ist neben 3G weiter eine FFP2-Maske anzulegen.

Zentral in der Verordnung ist jedoch die Vorgabe, ab 1. November 3G am Arbeitsplatz anzuwenden. Bis Mitte des Monats gibt es noch eine Übergangsfrist, während der man alternativ eine FFP2-Maske anlegen kann. Doch dann heißt es praktisch für jeden, getestet, während der vergangenen 360 Tage geimpft oder im letzten halben Jahr genesen zu sein.

>> Die Verordnung im O-Ton <<

Denn die Formulierung in der Verordnung lautet: "Arbeitnehmer, Inhaber und Betreiber dürfen Arbeitsorte, an denen physische Kontakte zu anderen Personen nicht ausgeschlossen werden können, nur betreten, wenn sie über einen 3G-Nachweis verfügen. Nicht als Kontakte im Sinne des ersten Satzes gelten höchstens zwei physische Kontakte pro Tag, die im Freien stattfinden und jeweils nicht länger als 15 Minuten dauern."

Eine Maskenpflicht entfällt damit einhergehend an den allermeisten Betriebsstätten. Ausgenommen sind nur Pflegeeinrichtungen und Spitäler, an denen neben 3G weiter ein Mund-Nasen-Schutz anzulegen ist.

Antigen-Tests gelten in der Disco nicht mehr

Relativ locker gestaltet sind die Regeln weiter in der Gastronomie. 2,5 G gilt nur in Betrieben, "in denen mit einer vermehrten Durchmischung und Interaktion der Kunden zu rechnen ist, wie insbesondere Diskotheken, Clubs, Apres-Ski-Lokale und Tanzlokale". Das heißt, nur in Lokalen dieser Art ist ein PCR-Test notwendig, wenn man nicht geimpft oder genesen ist.

Bestehen bleibt nämlich in den 3G-Sektoren, die vom Hotel über die "normale" Gastronomie bis zu Veranstaltungen gehen, die Möglichkeit, einen (nunmehr maximal 24 Stunden alten) Antigen-Test oder auch einen Antikörper-Befund aus den vergangenen drei Monaten vorzulegen. Auch (nicht gerade zuverlässige) Selbsttests, "ausnahmsweise" auch vor Ort vorgenommen, erfüllten die 3G-Norm.

Was Weihnachtsmärkte und Ähnliches betrifft, ist nunmehr keine Umzäunung mehr nötig. Man kann alternativ auch mit Bändern oder ähnlichem den erfolgten 3G-Nachweis darstellen.

Sputnik gilt nicht, weitere Verschärfung droht

Vor allem für Tourismusbetriebe relevant: Der russische Impfstoff Sputnik, vor allem in Osteuropa beliebt, wird nicht akzeptiert. In der Verordnung heißt es dazu: "Für die Einreise nach Österreich sind alle Impfstoffe zulässig, die sich auf der WHO-Liste der COVID-Impfstoffe befinden. Für einen Nachweis im Sinne der 3-G-Regel in Österreich sind alle EMA-zugelassenen Impfstoffe gültig. Sputnik V befindet sich derzeit weder auf der WHO- noch auf der EMA-Liste, daher ist der Impfstoff auch für keinen dieser Nachweise in Österreich gültig."

Zu beachten ist, dass etliche Regeln verschärft werden könnten, sobald sich die Zahl der Intensivpatienten erhöht. So würden ab 300 Patienten die Selbsttests generell nicht mehr anerkannt. Ab 400 würde in den 3G-Bereichen auch ein Antigentest nicht mehr akzeptiert.

Klar gestellt wird auch, dass ein Testpass, der in der Regel an Schulen verwendet wird, jedenfalls von Freitag bis Sonntag gilt - das heißt, auch wenn wie üblich am Mittwoch der letzte Test stattgefunden hat.

Kommentare (52)
Irgendeiner
4
8
Lesenswert?

Übrigens,wie gehts unserer eigenen

großartigen Impfstoff Produktion,die liegt wohl schon beim Knopf für die App,wir wollen nicht vergessen was schon alles versprochen wurde.Und bitte auch stricheln nicht vergessen,man lacht.

griesbocha
20
18
Lesenswert?

Umso länger die Durchimpfung dauert, umso ineffektiver wird sie auch.

Dieser Effekt kommt langsam zu tragen. Das Virus hat dadurch viel Zeit sich anzupassen.
Es verhält sich ähnlich wie mit Bakterien, die Resistenzen gegenüber Antibiotika ausbilden.

elloco1970
1
8
Lesenswert?

Input gefragt….

Was sollte man mit einrm Mitarbeiter machen der sich (bitte nicht lachen) nicht TESTEN lässt und im Kundenbereich tätig ist? Hab hier eine klare Meinung hätteaber gerne Input der Leser….thxs…und XSUND bleiben

schteirischprovessa
7
11
Lesenswert?

Das, was das Gesetz hergibt.

Ohne Bezahlung dienstfrei stellen und nach einem Jahr unter Verlust aller Ansprüche entlassen.

SoundofThunder
0
3
Lesenswert?

🤔

Ja.So steht es. Man wird Dienstfrei gestellt ohne Lohnfortzahlung.

wiwo64
8
23
Lesenswert?

Ich würde sagen,

dass der Arbeitgeber verpflichtet ist, die Verordnung einzuhalten.
Daher gibt es eine Unterweisung an das Personal.
Bei Missachtung eine Verwarnung.
Bei nochmaligen Missachtung (vorsätzliches zuwiderhandeln) die Möglichkeit der Entlassung.
So würde ich das sehen. Auch wenns weh tut.

Balrog206
2
5
Lesenswert?

Wie

Gesagt wer nicht wirtschaftlich betroffen ist kann nat so schreiben , nat hast du damit recht ! Aber es ist eben nicht immer so leicht vor allem nicht in der jetzigen Zeit !

Balrog206
2
6
Lesenswert?

Was

Hilft dir die Meinung jener die wirtschaftlich nicht betroffen sind ? Die werden sagen rauswerfen ! Aber ich nehme an das du keinen adäquaten Ersatz hast !

schteirischprovessa
14
13
Lesenswert?

Bei uns ist es zumindest so, dass jene, die etwas schwerer zu ersetzen sind,

alle geimpft sind.
Die nicht Geimpften sind so ziemlich alles angelernte Arbeiter ohne Ausbildung.
Aber das ist eh nichts neues, je geringer Bildung und Intelligenz sind, desto eher glauben sie Kickl und verschiedensten Coronaleugnern und Impfgegnern.

Balrog206
2
9
Lesenswert?

Tja

Bei mir im Betrieb sind ca 80% geimpft aber die paar die es nicht sind , sind gelernte und gute Fachkräfte und sie könnte ich zur Zeit überhaupt nicht ersetzen da erstens es niemanden gibt und es auch Monate an div Einschulung bedarf !

Irgendeiner
8
2
Lesenswert?

Ja.Martin,wenn Du selbst nichts weißt mußt du glauben,das ist natürlich ein Problem,

vor allem ,wenn der, ders sagt selber keinen Tau hat,nur Martin,das gilt nicht nur für den einen Studienabbrecher,man lacht.

griesbocha
2
20
Lesenswert?

Was sollte man schon machen?

Ohne 3G Nchweis darf er in dem Bereich nicht tätig sein, bzw. bis zum 14.11 noch mit Maske.
Regelt doch eigentlich der Gesetzgeber !?

elloco1970
2
4
Lesenswert?

Und…

wenn er plötzlich mit einer Maskenbefreiung auftaucht?

wiwo64
1
13
Lesenswert?

@elloco

Dann muss er ab 14.11. Trotzdem testen!
Davor bist als AG dann eh aus dem Schneider.
Ein Witz ist das trotzdem.

elloco1970
1
1
Lesenswert?

…..

Und wenn er sich partout nicht testen lassen möchte? Die Freiheitsrechte sind ihm hoch und heilig !

SoundofThunder
0
2
Lesenswert?

🤔

Dann bleibt er zu Hause. Unbezahlt.

hhaidacher
6
22
Lesenswert?

Waterford sind 99.7% Impfquote - höchste Inzidenz!

in Waterford Irland sind 99.7% der Erwachsenen geimpft. Seinen bedenklichen Inzidenz-Rekord hält Waterford lokalen Medien zufolge schon seit dem 11. Oktober - die Inzidenz im Ort steigt seitdem stetig. 14-day incidence rate of 1,486 cases per 100,000 of the population Stand 11.10.2021
Quelle Irish Times

Was sagt uns das?

SoundofThunder
0
1
Lesenswert?

Sorry

Und wieviele von denen liegen im Spital und hängen am Schlauch? Steht das auch dort?

X22
1
5
Lesenswert?

The Irish Times schrieb diesen Artikel dazu

Der GP von Waterford, Niall McNamara, sagte, es scheine keinen einzigen Grund zu geben, warum der Landkreis derzeit die höchste Inzidenz von Covid-19 im Land habe. Dr. McNamara sagte, die Zahl der Patienten mit Covid-ähnlichen Symptomen sei in der vergangenen Woche deutlich gestiegen. Ein Anstieg der Fälle bei Grundschulkindern habe dazu geführt, dass einige den Trend mit der Kommunikation in Verbindung gebracht hätten, dies sei jedoch „anekdotisch“, betonte er. Mit 747 Fällen pro 100.000 Einwohner in den letzten zwei Wochen hat Waterford die höchste Inzidenz in der Grafschaft, vor Longford und Carlow. Für einen Großteil der Pandemie hat der Landkreis eine der niedrigsten Inzidenzen im Bundesstaat. „Heute ist es Waterford, aber angesichts der Übertragbarkeit des Virus könnte es morgen jeder andere Landkreis sein. Wir alle werden von Zeit zu Zeit Ausbrüche erleben, zusammen mit Spitzen bei den Fallzahlen.“ Trotz der Zunahme der Fälle sagte Dr. McNamara, dass dank der Impfung die überwiegende Mehrheit der Infektionen mild verlief und nur in „seltene Umstände“, die eine schwere Erkrankung zur Folge hatten. Er sagte, er glaube nicht, dass es notwendig sei, „Alarm zu schlagen“, obwohl die Menschen ab dem Moment, in dem sie Symptome zeigten, vorsichtig sein müssten, Masken zu tragen, Atemetikette zu tragen und sich selbst zu isolieren.

X22
1
4
Lesenswert?

In einigen Fällen warteten Menschen mit leichten Virussymptomen auf die Ergebnisse eines Tests, bevor sie sich isolieren, sagte er. Das Risiko von Covid-19 ist jetzt dramatisch geringer als vor neun Monaten vor der Massenimpfung und scheint sich dem einer Grippe im Winter zu nähern. Ein Anstieg der Zahl der Covid-19-Fälle in Kerry hat unterdessen einen Hausarzt veranlasst, zu fragen, ob das Ende aller Beschränkungen am 22. Oktober verfrüht ist. Kerry verzeichnet derzeit einige der höchsten Positivitätsraten des Landes, wobei 455 Fälle in den letzten sieben Tagen bestätigt wurden und sich die 14-tägige Inzidenzrate in drei Wochen fast verdoppelt hat.

Vor drei Wochen hatte der Landkreis eine 14-Tage-Inzidenzrate von knapp 300; jetzt sind es fast 580. Die Positivitätsrate in Kerry liegt jetzt bei 15 Prozent, fünf Punkte über dem Landesdurchschnitt. Dr. Eamonn Shanahan, Allgemeinmediziner am Farranfore Medical Center, sagte, er könne keinen bestimmten Grund für den Anstieg isolieren, aber eine Mischung aus jüngeren und älteren Menschen ist Präsentations- und Haushaltseinstellungen machen die meisten Vorfälle aus, die er sieht. In Geschäften werde die soziale Distanzierung nicht eingehalten und seine Patienten beschwerten sich, sagte er. Der Hausarzt, dessen Praxis ein weites Hinterland zwischen Tralee und Killarney bedient, äußerte sich besorgt über das Ende der meisten Beschränkungen auf nationaler Ebene in weniger als zwei Wochen. „Ich hoffe, die große Wiedereröffnung ist nicht verfrüht“, sagte Dr. Shanahan. Er sagte, er werde weiterhin Vorkehrungen treffen und nicht dorthin gehen, wo sich große Menschenansammlungen befinden, egal ob drinnen oder draußen. Er wird die Vorsichtsmaßnahmen für mindestens sechs Monate fortsetzen und seinen Patienten raten, weiterhin "vorsichtig zu sein". Unterdessen wird anekdotisch die Schuld für den Anstieg der Fallzahlen auf Veranstaltungen wie die Listowel Races verwiesen. In ganz Kerry fanden in den letzten Wochen auch Kommunionen sowie Konfirmationen statt.

Irgendeiner
18
10
Lesenswert?

Nun ja,es ist wieder Zeit die Gebetsmühle anzuwerfen in der Hoffnung daß es doch einmal ein Echo in Hohlräumen erzeugt,die Lage ist so, daß auch Geimpfte und Genese es kriegen und damit vertragen können und jeder der andere mit seiner Anwesenheit öffentlich belästigt,getestet sein muß.sonst unterbricht man die Ansteckungskette

nicht.Der einzige Fortschritt den ich sehen kann ist der, daß man langsam draufkommt,hat auch endlos gedauert,daß PCR Tests das einzig sichere Mittel der Wahl sind,Lotto spielt man besser in der Trafik.Ich persönlich halte eine Zoonose für kein politisches Thema sondern für ein naturwissenschaftliches,politisch ist daran nur der vermurkste Umgang mit ihr.Da man sich aber dem dummdreisten Geplapper,etwa wenn Kickl es leugnet und Vodoo-Medizin empfiehlt oder Basti und Blümel unverschämt lügen eine Pandemie die sich zum nächsten Sprung bereit macht sei vorbei und so Leute in mangelnden Verstand und mangelnde Vorsicht treiben,ein kleiner Appell, nicht an die drei erwiesenen Genies,sondern an die ÖVP,ich mein die Schwarzen. Mein Herrschaften,ich lege ihnen wärmstens ein kleines kulturelles Gustostückerl ans Herz.Monty Phyton "The Crimson Permanent Assurance",deutsch "Gesellschaft mit beschränkter Hoffnung",da gehts zwar nicht um eine Partei sondern um ein Finanzunternehmen aber auch um alte Deppen,das könnt ein Role model werden, ich würd hinsehen

Irgendeiner
6
0
Lesenswert?

Warum sind all die schönen Zurufe weg

ich mag diese Expression negativer Gefühle,ich sammle sowas,bitte alles stehenlassen,man gönnt sich ja sonst nichts.Und Menschen haben immer ein Recht,daß man auf ihren Ruf antwortet und ich tu das gerne,man lacht.

Irgendeiner
4
0
Lesenswert?

Ja,genau, Strichi,

aber auf die reagier ich auch,ich denk schon wieder über Gebrauchslyrik nach,man lacht.

ichbindermeinung
12
20
Lesenswert?

und das gilt in allen 27 EU-Ländern - EU-Gleichbehandlung

u. das gilt wegen der EU-Gleichbehandlung/EU-Gleichstellung in allen 27 EU-Ländern oder werden die Bürger in Österreich wieder einmal EUngleich behadelt, wie bei der monatelangen FFP2Pflicht, die flächendeckend nur für die Bürger in Österreich galt

Irgendeiner
4
2
Lesenswert?

Mir gehts hier nicht so sehr um Gleichbehandlung,mir gehts um das

Faktische,wo alle streuen können brauchts für alle Regeln und bei der Maskenpflicht muß ich dich enttäuschen,die würd ich jetzt auch für alle verschärfen,die Impfungen sind nicht hinreichend dicht weil wir Delta reinließen,wir habens vergeigt und nicht mehr viel in der Hand und der Winter kommt und mit ihm Aerosol indoor.Und zum impfen würd ich niemanden zwingen auf welchem Weg auch immer,es hat definitiv ein Restrisiko wenn auch gering,das muß aus meiner Sicht das Individuum entscheiden,von den Ungeimpften erwarte ich,warum immer sie es auch tun die Kenntnisnahme daß sie andere gefährden können und dementsprechendes Regelverhalten,von den Geimpften erwarte ich dasselbe allerdings mit dem Zusatz,daß Ungeimpfte im relativen Risikobereich jetzt hoch sind,nicht der Feind sondern ähnlich wie Vorgeschädigte schwer in der Ziehung und man da doppelt aufpassen muß.Etwa einen Esoteriker umzustimmen würde Jahre dauern, die Zeit hama nicht,wir sollten mit der Pandemie kämpfen,nicht untereinander.Ach ja und Schwafler raus aus dem Tempel des Wissens.

CloneOne
7
10
Lesenswert?

Wie schauts beim AMS aus?

Gilt dort auch 3G oder Sperre!?

 
Kommentare 1-26 von 52