Kärntner Seilbahnen-Chef"Wir sollten nicht die sein, die beim Liftkartenkauf 3G-Regeln prüfen"

In Seilbahnen soll neben einer generellen FFP2-Maskenpflicht auch die 3-G-Regel gelten. Kärntner Branchenvertreter sehen noch einige offene Fragen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) APA/EXPA/JOHANN GRODER (EXPA/JOHANN GRODER)
 

Mehr als 50 Prozent der Winterurlaube in Europa werden in Österreich verbracht. Und rund die Hälfte aller Nächtigungen in Österreich werden im Winter gezählt: 73 Millionen waren es im Winter 2018/19. Die Wintersaison spielt also eine zentrale Rolle für den heimischen Tourismus. Im Vorjahr war sie ein Totalausfall. Das soll heuer laut Tourismusministerin Elisabeth Köstinger und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein anders werden.

Kommentare (10)
kritik53
1
2
Lesenswert?

Wer

zu faul oder zu bequem ist, den Status zu prüfen, darf eben nicht aufsperren.
Jeder Verstoß gehört sofort bestraft, bei max. 5 Verstößen die Konzession entziehen und Betrieb schließen.

kritik53
1
1
Lesenswert?

Wer

zu faul oder zu bequem ist, den Status zu prüfen, darf eben nicht aufsperren.
Jeder Verstoß gehört sofort bestraft, bei max. 5 Verstößen die Konzession entziehen und Betrieb schließen.

umo10
9
2
Lesenswert?

Geimpfte brauchen keine Maske

Wenn dann nur aus Solidarität zu den Impfverweigerern

silentbob79
4
3
Lesenswert?

@umo10

Aus infektiologischer Sicht ist die Maskenpflicht nur für Ungeimpfte einfach nur eine Schnapsidee. Es ist längst erwiesen, dass auch Geimpfte weiterhin Überträger sein können (wenn vielleicht auch in geringerem Maße weil geringere Virenlast, aber nicht mal das ist bei der Delta Variante sicher) da die Impfung "nur" schwere Verläufe verhindert, aber keine sterile Immunität gewährleistet. Das war/ist einfach ein politisches Zuckerl für die Geimpften bzw. sollte einen Anreiz zum Impfen schaffen.

chinatown
0
13
Lesenswert?

Was bei den Museen

funktioniert, soll beim Ticketkauf der Seilbahnen nicht gehen?

RonaldMessics
19
3
Lesenswert?

Regeln...

....die nicht umsetzbar sind entbehrlich. Hier haben Politiker ohne Praxiskenntnis entschieden. Traurig.

silentbob79
1
16
Lesenswert?

@RonaldMessics

Was soll denn daran nicht umsetzbar sein? Wer eine Liftkarte kauft, muss auch seinen 3G Status belegen. Wer nur getestet ist, kann halt nur eine Tageskarte kaufen. Seh da kein allzugroßes Problem ...

zeus9020
5
25
Lesenswert?

FLORIANIPRINZIP?

Kassieren wollen sie wohl, aber kei e Verantwortung übernehmen?! Nicht sehr sportlich, verehrte Wintersport-Profiteure!

scaramango
6
27
Lesenswert?

Wo ist das Problem....


...Saison- und Mehrtageskarten beim Kauf digital mit dem Grünen Pass verbinden7freischalten bzw die Tage auf die Gültigkeit des Tests einschränken, der Kunde kann die Karte mit dem nächsten Test wieder frei schalten lassen, beim Tages/Stundenkartenkauf 3-G Nachweis vor Ort kontrollieren. Sollte im 21 Jhr. mit den gegebenen digitalen Möglichkeiten grundsätzlich kein Problem sein - wenn man will.

Besser so, als geschlossen - wobei die leeren Pisten des letzten Jahres für die Skifahrer selbst auch kein Nachteil waren....

Amadeus005
10
31
Lesenswert?

Saisonkarten und Mehrtageskarten nur mit 2G

Und natürlich müssen die Seilbahnbetreiber das prüfen. Sie müssen ja nicht aufsperren.