Apple-Chef Tim Cook erhält Bonus im Wert von 750 Millionen Dollar

Der 60-Jährige erhielt mehr als fünf Millionen Apple-Aktien und verkaufte diese für 751 Mio. Dollar (rund 638 Mio. Euro).

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AFP
 

Apple-Chef Tim Cook hat zu seinem zehnjährigen Jubiläum an der Spitze des US-Technologieriesen einen Bonus im Wert von rund 750 Mio. Dollar bekommen. Der 60-Jährige erhielt mehr als fünf Millionen Apple-Aktien und verkaufte diese für 751 Mio. Dollar (rund 638 Mio. Euro), wie aus einem bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichten Dokument hervorgeht.

Cook hatte die Aktienoptionen 2011 zugesprochen bekommen, als er den erkrankten Apple-Gründer Steve Jobs als Konzernchef abgelöst hatte. Festgeschrieben war, dass Cook die Aktien erst nach zehn Jahren erhält. Rund 1,1 Million der Aktien waren dabei an die Kursentwicklung zwischen den Jahren 2018 und 2021 gekoppelt. Der Wert der Aktien des iPhone-Herstellers verdreifachte sich in der Zeit, Apple wird inzwischen mit mehr als 2,4 Billionen Dollar bewertet.

Laut dem bei der SEC eingereichten Dokument besitzt Cook noch rund 3,2 Millionen Apple-Aktien mit einem derzeitigen Wert von 483 Mio. Dollar. Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" schätzt das Gesamtvermögen des Konzernchefs auf rund 1,4 Mrd. Dollar.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!