KommentarAnwältin Hlawati wird neue Öbag-Chefin: Warum nicht gleich?

Warum die Wahl von Edith Hlawati zur künftigen Chefin der Staatsholding Öbag eine gute Entscheidung ist - vor allem nach der unrühmlichen Ära Thomas Schmids.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kleine Zeitung
 

Edith Hlawati wird also die nächste Alleinvorständin der Staatsholding Öbag werden - diese Entscheidung des Aufsichtsrates ist aus mehreren Perspektiven erfreulich.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

melahide
1
3
Lesenswert?

Also

ob das jetzt professionell war? Man hat einen ÖVP Kandidaten durch eine ÖVP Kandidatin ersetzt. Sie war auch der einzige Vorschlag. Ich erkenne hier am Prozess keine Verbesserung

calcit
0
0
Lesenswert?

Na und…

…geübte Praxis in Österreich. Meinen sie die Vorstände unter SPÖ Regierung haben keine Parteifarbe gehabt und waren besser geeignet. Hörts doch mit der Heuchelei auf!