Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Niederlande, Deutschland Um 104,6 Millionen Euro: Mayr-Melnhof verkauft zwei Werke

Mayr-Melnhof verkauft zwei Werke in Niederlande und Deutschland. Damit soll laut Unternehmen ein "signifikanter Barerlös" erzielt werden, der für die weitere Expansion genützt werden könne.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Mayr-Melnhof-Werk in Baiersbronn
Das Mayr-Melnhof-Werk in Baiersbronn © Mayr-Melnhof
 

Die Mayr-Melnhof Gruppe verkauft die Kartonwerke in Eerbeek (Niederlande) und Baiersbronn (Deutschland) an den US-Investmentmanager Oaktree Capital. Der Verkaufspreis betrage 104,6 Millionen Euro zuzüglich einer Schuldenübernahme, teilte Mayr-Melnhof am Dienstagabend mit. An den beiden Standorten zusammen werden jährlich mit 400 Mitarbeitern rund 245.000 Tonnen Frischfaserkarton (FBB) produziert. 2020 wurden 195 Millionen Euro Umsatz erzielt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.