Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

K&Ö und Gigasport an der SpitzeE-Commerce: Womit Händler bei Konsumenten punkten können

Der jüngste Digitalisierungsreport über den heimischen Handel stellt die Baumarktkette Obi, Generalist Kastner & Öhler und Sporthändler Gigasport an die Spitze. Was sie richtig machen - und wo der Handel noch aufholen muss.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
STEIERMARK: CORONAVIRUS - OeFFNUNG VON GESCHAeFTEN
Das Haupthaus von Kastner & Öhler in der Grazer Sackstraße © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Der steirische Handelsgeneralist Kastner & Öhler und dessen Sporthandelstochter Gigasport gelten als Vorzeigeunternehmen bei der Digitalisierung des Handels. Die vierte Ausgabe des sogenannten "Omnichannel Readiness Index", erhoben von Handelsverband, Google und Mindtake Research, führt die beiden Filialisten als jeweils Beste ihrer Branche. Demnach gelingt den Unternehmen die Verzahnung der Vertriebskanäle on- und offline besonders gut. Den Gesamtsieg holt sich erneut die Baumarktkette Obi. Weitere Branchensieger sind Thalia, Mediamarkt, Peek & Cloppenburg, Bipa und Billa.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Heinz-55
0
2
Lesenswert?

Kastner

Abkassieren Gewinn machen aber fur das Dach wieder bei seinem Freund herrn Nagel betteln! Wieder wird der steuerzahler abgezockt!