Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ausgangssperre als Hürde Hotelpräsident von Lignano: Pfingsten heuer ohne "wilde Jugend"

Noch herrscht in Lignano Ruhe vor dem Pfingstwochenende. Mit einem Ansturm jugendlicher Gäste rechnet Hotelpräsident Manera heuer nicht. So richtig durchstarten wird der Tourismus an der oberen Adria voraussichtlich erst Anfang Juni.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lignano-Hotelchef Martin Manera: "Gusto auf den Sommer"
Lignano-Hotelchef Martin Manera: "Gusto auf den Sommer" © (c) SCHILD
 

Noch ist es ruhig in Lignano, das Wetter ist auch an der Adriaküste durchwachsen und wenig einladend. Dass es am Pfingstwochenende zu einem Ansturm jugendlicher Touristen kommt, glaubt Martin Manera, der Präsident des Konsortiums Lignano Holiday mit rund 80 Mitgliedsbetrieben, ohnehin nicht: "Das Phänomen der wilden Jugend von Österreich in Lignano scheint heuer auszufallen", glaubt Manera. "Verständlich, denn es war heuer schwierig, den Aufenthalt vorab zu planen. Vielleicht wird sich ja auch noch in letzter Sekunde etwas bewegen." Es sei aber auch ein "gutes Zeichen" für Familien und ältere Urlauber, die Ruhe suchten und einen angenehmen Pfingsturlaub in Lignano verbringen möchten, meint Manera.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.