Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MinenWarum Bitcoin soviel Strom verbraucht

Das Blockchain-System von Bitcoin gilt als manipulationssicher. Dafür sorgt die komplexe Verschlüsselung. Doch die sorgt auch für einen enormen Stromverbrauch.

Bitcoin verbraucht Unmengen an Strom
Bitcoin verbraucht Unmengen an Strom © Fuchs Jürgen
 

Absatz der großen Kursschwankungen ist der hohe Stromverbrauch einer der größten Kritikpunkte an der Kryptowährung Bitcoin. Laut einer Erhebung der Universität Cambridge verbraucht das Bitcoin-System derzeit jährlich rund 138 Terawattstunden (TWh). Zum Vergleich: Österreichs Stromverbrauch lag laut E-Control 2019 bei 66,4 TWh. Bitcoin braucht also mehr doppelt so viel Strom wie ganz Österreich.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.