Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AnalyseDer Suez-Kanal: Das Nadelöhr einer verletzlichen Weltwirtschaft

13 Prozent des gesamten Welthandelsvolumens werden durch die 1869 eröffnete Wasserstraße befördert. Eine Durchfahrt kostet rund 250.000 Euro.

© AFP
 

Wie bedeutend der Schifffahrtskanal, der das Mittelmeer mit dem Roten Meer verbindet, für die Weltwirtschaft eigentlich ist, rückte die Havarie des 400 Meter langen, 59 Meter breiten und 60 Meter hohen Frachtschiffs "Ever Given" und deren Folgen wieder ins allgemeine Bewusstsein. Als Selbstverständlichkeit wird der 1869 eröffnete Schiffahrtskanal gemeinhin betrachtet, gerade so, als befände er sich nicht in einer weltpolitisch höchst labilen Region.

Kommentare (2)
Kommentieren
reschal
6
14
Lesenswert?

Saftige Einnahmen

Wenn ich richtig gerechnet habe, dann verdient Ägypten über 400 Mrd. Euro im Jahr mit dem Suezkanal. ...und die Bevölkerung bettelarm. Wohin fließen diese Einnahmen?

Shiba1
0
7
Lesenswert?

4,7 Milliarden,

wenn man so rechnet, wie die Angaben im Artikel sind.
Im Artikel selbst steht 4,2 Milliarden