Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Investitionsoffensive RHI Magnesita baut Veitsch zu Recycling-Zentrum aus

Recyclingzentrum in der Veitsch, zweiter Tunnelofen in Radenthein. CO2-Neutralität als Ziel. 2020 ging Gewinn von 200 auf 42 Millionen Euro zurück. Umsatz fiel um ein knappes Viertel. Dividende 1,50 Euro.

RHI Magnesita-Werk in Radenthein
RHI Magnesita-Werk in Radenthein © Rieder Adalbert
 

Nach empfindlichem Umsatz- und Gewinnrückgang im Jahr 2020 will RHI Magnesita mit erhöhten Investitionen auf die Coronakrise antworten. Der Feuerfestkonzern will seine Investitionen im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 100 Millionen aufstocken, auch an den österreichischen Standorten Hochfilzen, Radenthein und in der Veitsch.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren