Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntens Wirtschaft 2020Jahr voller (Job-)Sorgen mit wenigen Lichtblicken

Abertausende Kärntner verloren ihren Arbeitsplatz, der Corona-Schaden geht in die Milliarden. Es war aber nicht alles schlecht.

TIROL: CORONAVIRUS - SITUATION IN LIENZ / STRABAG BAUSTELLE
© APA/EXPA/JOHANN GRODER
 

Dabei fängt 2020 so gut an. Eine Reihe positiver Meldungen macht zu Jahresbeginn Schlagzeilen: Die Internationale Schule in Velden wird dank Unterstützung der Wirtschaft ausgebaut, das lange geforderte Standortmarketing macht mit dem Slogan „Kärnten – it’s my life“, der die Stärken des Landes in einen Satz verpacken soll, auf sich aufmerksam. Und der Technologiekonzern Flex verkündet, zum 50-Jahr-Jubiläum die Belegschaft in Althofen von 900 auf 1000 Mitarbeiter auszubauen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren