Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Update auf iOS14Datenschutz: Neuer Konflikt zwischen Apple und Facebook

Facebook wirft Apple vor, Kleinunternehmen zu schaden, wenn diese nicht mehr zielgerichtet werben können.

Symbolbild
Symbolbild © AP
 

Schon seit einigen Jahren hat Apple sich das Thema Datenschutz groß auf die Fahnen geschrieben. Mit dem neuen Update auf iOS 14 geht Apple nun einen Schritt weiter. Denn jedes iPhone hat eine eigene Werbe-ID. Diese wird bisher von zahlreichen Apps genutzt, um zielgerichtete Werbung an die Nutzer auszuspielen. Um das auch weiter machen zu dürfen, braucht es künftig die aktive Zustimmung, ein Opt-in. "Was um alles in der Welt soll denn dafürsprechen, den Nutzer in die Irre zu führen?", begründet Apple-Chef Tim Cook den Schritt bei einem Gespräch mit dem Handelsblatt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

scionescio
0
9
Lesenswert?

Wird Zeit, dass jemand etwas gegen Facebook unternimmt und ein Grund mehr, sich ein IPhone zuzulegen ...

... Facebook gehört längst zerschlagen!