Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SteiermarkAMS startet Corona-Offensive für 10.000 Ausbildungsplätze

Um die Zahl der Arbeitslosen nach der Krise nachhaltig zu senken, investiert das AMS in die Fortbildung.

logo,symbol,ams,arbeitsmarktservice,arbeitsmarkt,arbeit,beschaeftigung,job,jobs,wirtschaft
© Elmar Gubisch
 

Im Jänner waren in der Steiermark 55.630 Menschen arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Plus von 23,7 Prozent. Inkludiert man die 7525 Schulungsteilnehmer kommt man auf 63.155 Jobsuchende, 20,2 Prozent mehr als im Jänner 2020. Dazu kommen rund 64.000 Menschen in Kurzarbeit in rund 7800 Unternehmen. Die Arbeitslosenquote (nationale Berechnung) liegt in der Steiermark bei geschätzt 9,8 Prozent.

Kommentare (2)
Kommentieren
Dezger
2
3
Lesenswert?

Rechtschreibkurse für Kleine-Zeitung-Redakteure

„Im IT-Bereich werden Ausbildungen im Web Developent, SAP oder Systemadministration angebobten.“
Was ist Web-Developent? Und was heißt ‚angebobten‘?

Rechtschreibkurse für Kleine-Zeitung-Redakteure sollten quasi als training on the job angeboten werden, damit sich diese dann nicht zu Pflegekräften ausbilden lassen müssen.

KleineZeitung
0
5
Lesenswert?

Aufmerksamer Leser

Oje! Das war wirklich geschludert. Danke für den Hinweis! Hab's gleich korrigiert.
Freundliche Grüße,
die Redaktion