Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vorstoß aus KärntenOhne App kein Bier: So soll der Tourismus sicher werden

Ohne Test- und Impfstrategie kann die Tourismussaison in Kärnten nicht beginnen. Um Sicherheit vor Corona schaffen zu können, soll ein digitaler Eintrittspass in Hotels und Gasthäuse etabliert werden. Die App ist schon entwickelt.

Der digitale "MyVisit-Pass" soll zur Eintrittskarte für Urlauber und Gäste werden
Der digitale "MyVisit-Pass" soll zur Eintrittskarte für Urlauber und Gäste werden © Kärnten Werbung/KK
 

50.000 Menschen sind in Kärnten direkt oder indirekt im Tourismus tätig, der 16 Prozent zur regionalen Wertschöpfung beiträgt. Um nach den Corona-Lockdowns möglichst früh nicht nur wieder aufsperren, sondern auch dauerhaft offenhalten zu dürfen, wollen die Kärntner Hoteliers, Privatvermieter und Gastronomen auf eine digitale Eintrittskarte setzen. Auf der App namens „MyVisit-Pass“ sollen Corona-Tests, -Impfungen, aber auch mögliche bereits überstandene Infektionen verzeichnet sein. Die in den Datenschutz fallenden Daten bleiben privat, versichert Kärnten Werbung-Chef Christian Kresse, der die App gemeinsam mit Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig (VP) und Josef Petritsch, Obmann der Sektion Tourismus in der Wirtschaftskammer, vorgestellt hat.

Kommentare (34)
Kommentieren
shorty
1
10
Lesenswert?

Also ein Persilschein für die Touristiker!

Sie können dann sagen:"Wir haben die Daten vom Smartphone eingescanned!". Wenn einer rein will erfasst er halt, dass er testen oder impfen war. Wenn es als Lüge aufgeblättert wird, haben halt die Kinder mit seinem Smartphone gespielt. Ein Zettel auf dem ich bestätige, dass ich testen oder impfen war, hätte den gleichen Effekt. Ist allerdings nicht so hipp ;-)

Amadeus005
0
1
Lesenswert?

Kann man mit Handy-Signatur lösen

Da kann niemand nur so mit dem Handy gespielt haben.

shorty
0
5
Lesenswert?

Haben sie den Bericht gelesen?

Genau darum geht es mir. Der Prozess ist nicht sauber! Es kann nicht sein, dass jeder selbst seine Daten erfasst. Wenn sich jetzt schon keiner an die Verordnungen hält, warum sollte er dann bei dieser App die Wahrheit angeben. So etwas kann nur über ein zentrales Impf- und Testregister funktionieren (digitaler Impfpass, ...). P.S. Was nützt ihnen die digitale Signatur, wenn jemand beschei... will?

SoundofThunder
0
0
Lesenswert?

🤔

Beim Contact Tracing schon.

viola68
5
4
Lesenswert?

Wohl nur ein witz hoffentlich

Bin zwar keine Gasthausgeherin aber das kann es nicht sein. War auch keine Befürwortern der Corona App. Ich halte mich aber sonst an der Vorgaben

Stony8762
7
15
Lesenswert?

---

Keine Sorge! Illegal veranlagte Wirte lassen euch auch ohne irgendwas saufen!

Markie2
24
11
Lesenswert?

Der einzige Weg zurück zur Normalität

Endlich die richtige Idee, ansonsten wurschteln wir in 2 Jahren noch so weiter. Und für alle Verschwörungstheoretiker die auch ein Smartphone besitzen und Apps wie Fotos, Maps, Cloud, Siri, Amazon, OneDrive und dergleichen installiert haben: na was glaubt ihr den, was die Großkonzerne mit euren Daten so machen?
Ich hoffe, dass Regierung, Opposition, Gewerkschaft, Kultur, Industrie und Wirtschaft den Ball aufgreifen und uns damit aus der Dunkelheit führen...

SoundofThunder
0
0
Lesenswert?

So ist es

Ja,man muss eh schon bei der Erstaktivierung schon allem zustimmen,sonst kann man das Smartphone nicht benutzen.

demitigo
1
2
Lesenswert?

kann man nutzen, muss man aber nicht

....und wenn, dann nicht überall zwingend mit meinen richtigen Personendaten. Das ist der Unterschied.

CloneOne
3
2
Lesenswert?

der einzige Weg

wäre eine Immunisierung durch Impfen oder bewältigung der Krankheit. Schützen sollte man sich trotzdem mit FFP2. Da braucht es keine App und kein Testen. Aber wo bleibt der Impfstoff?! Wo bleibt der Impfstoff für die Wirtschaftstreibenden. Derezit wurde nur der Wirtschaftsmotor der 50ger und 60er jahre versorgt. Es wid Zeit für die arbeitende Bevölkerung.

Apulio
7
6
Lesenswert?

Wird die App

auch für ein Bier im Gastgarten benötigt?

Apulio
12
32
Lesenswert?

Dann eben kein Bier

und kein Essen.

VH7F
9
32
Lesenswert?

Keine Gäste, kein Bier

Bald wird jeder einen kennen, der eine App entwickelt hat.

fans61
26
20
Lesenswert?

Also haben die Verschwörungstheoretiker

doch recht!

DannyHanny
6
7
Lesenswert?

Fans 61

Richtig!!
Die Mächtigen dieser Welt sind alle hinter Ihnen her.....Und bezahlen ein Vermögen dafür......nur um zu wissen, wann Sie beim Wirt'n a paar Bier trinken!

Avro
20
53
Lesenswert?

No go

Absolut inakzeptabler Vorschlag!
George Orwell's 1984 ist ja fast ein Kinderbuch gegenüber diesen Ideen!
Es geht niemanden etwas an welche Infektionen ich überstanden habe (man könnte Aids auch anführen), welche Impfung ich habe oder welche Tests gemacht wurden.
Das kann nicht die Zukunft sein!
Mag der feuchte Traum von totalitären Herrschern sein aber sicher nicht in einer Demokratie mit freien Bürgern!

Amadeus005
24
12
Lesenswert?

Alternativ Vorschlag?

Sie können eh Zuhause bleiben.

dude
1
2
Lesenswert?

@ Amadeus

Es gibt auch Impfausweise, Bestätigungen für negative Test oder positive Corona-Antikörper im Blut! Es muss (und soll) nicht alles übers Handy gehen MÜSSEN! Wenn jemand die APP verwenden will, soll er. Aber dies darf nicht die ausschließliche Möglichkeit sein!

Stony8762
2
10
Lesenswert?

An die Redaktion

'Das Gastgeber...'! Lest das bitte mal!😊

KleineZeitung
4
5
Lesenswert?

Vielen Dank!

Der Fehler ist ausgebessert.

dude
15
40
Lesenswert?

Ich hoffe sehr,

... dass möglichst viele die digitale "Eintrittskarte" verweigern!
Man kann eine APP durchaus als zusätzliche Alternative anbieten, aber ich kann sehr gut ein Testergebnis, eine erfolgte Impfung und insb. das Vorhandensein von vielen Covid-Antikörpern im Blut mit einem Ausweis, einem Dokument oder einem einfachen "Kaszettel" belegen!

demitigo
6
55
Lesenswert?

Dieser App-Wahn nervt!

...für jeden Sch...marrn, will man heutzutage eine App entwickeln. Ich freue mich schon, wohin die Reise in Zukunft geht:
Wenn die KukMeiFuud-App gemeinsam mit der MeiXundheit-App meine Nahrungsgewohnheiten so optimiert hat, dass der MeiGI-Träcker meine Darmperistaltik leicht erfassen und diese Daten an die MyHomeIsMyCastle-App weiterleiten kann, damit das WC dann auf die Minute genau energieeffizient vorbereitet und die Wassermenge der Spülung auf ein paar Mililiter genau an den Darminhalt angepasst werden kann. Kommt es zu einer Abweichung von mehr als x-%, leitet das System die Analyse des "Geschäfts" ein und die Daten werden an die Gesundheitskassen-App weitergeleitet, wo ich für das heimliche Essen ein oder zwei Gummibärlis, mit einem Strafpunkt "belohnt" werde. Yaaaaay! :D

(Achtung dieser Beitrag enthielt die Allergene Ironie und Sarkasmus, auch Spuren von Wahrheit sind nicht ausgeschlossen)

dude
5
25
Lesenswert?

Ich so etwas von Ihrer Meinung, lieber demitigo!

Ich denke, dass jeder hier im Forum meine Meinung zu Corona kennt und dass ich alle Maßnahmen unterstütze, die uns so schnell wie möglich von diesem Virus befreien und uns bald wieder Normalität in unseren Alltag bringen! Aber es darf doch nicht sein, dass ich mich ausschließlich digital ausweisen kann, ob ich geimpft bin, ob ich negativ getestet bin oder ob ich schon Corona hatte und ordentlich Antikörper im Blut habe! Die Tatsache, dass ich bei dieser SchwachsinnsApp von Herrn Schröcksnadel (Fa. Feratel) diese Daten unkontrolliert selbst eingeben kann, spottet jeder Beschreibung! Dann kann ich mir gleich Blanko-Formulare im Internet downloaden, in die ich ohne ärztliche Bestätigung alle diese medizinischen Daten eintragen kann!
Und dies soll dann der "Freibrief" für Wirtshäuser, Hotels, Veranstaltungen etc. sein!
Unfaßbar!

kurtforstner
8
26
Lesenswert?

Nicht im Ernst

Unglaublich…dämlich

kurtforstner
5
13
Lesenswert?

Nicht im Ernst

Unglaublich…dämlich

GordonKelz
8
26
Lesenswert?

Vollkommener UNSINN....

Das "Argument " ,dass der Gast auch den Meldeschein selbst ausfüllt...geht völlig ins Leere...man muss dort auch seinen Pass hinterlegen...Sicherheit geht gegen null!!
Gordon Kelz

 
Kommentare 1-26 von 34