Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Über 100 Milliarden Dollar wertKursfeuerwerk: Airbnb feiert ein fulminantes Börsendebüt

Der Ausgabepreis lag bei 68 US-Dollar, der erste Kurs bei 146. Zimmervermittler Airbnb zündet zum Börsenstart ein Feuerwerk. Der Schlusskurs am ersten Handelstag lag schließlich bei 144,71 Dollar je Aktie - ein Plus von 112,81 Prozent.

Der Times Square im Airbnb-Design
Der Times Square im Airbnb-Design © AFP
 

Der Aktienkurs des amerikanischen Apartment-Vermittlers Airbnb hat sich beim Börsengang am Donnerstag mehr als verdoppelt. Die Aktie ging in den Handel mit einem ersten Kurs von 146 Dollar (120,6 Euro) - bei einem Ausgabepreis von 68 Dollar. Der Börsenwert von Airbnb überschritt damit die Marke von 100 Milliarden Dollar. Der Schlusskurs lag schließlich bei 144,71 Dollar je Aktie - ein Plus von 112,81 Prozent. 

Der Kurssprung ist umso frappierender, da die Firma aus San Francisco auf dem Weg zum Börsengang schon mehrfach den Aktienpreis erhöht hatte. Erst Anfang der Woche wurde die Spanne von 44 bis 50 Dollar auf 56 bis 60 Dollar angehoben. Zu 68 Dollar je Aktie kam Airbnb auf eine Gesamtbewertung von 47 Milliarden Dollar. Der Börsengang brachte 3,5 Milliarden Dollar ein.

Eine erste Einschätzung der Analystin Monika Rosen:

Airbnb hatte schon seit einiger Zeit einen Börsengang für dieses Jahr in Aussicht gestellt. Wegen der Coronakrise war jedoch unklar, ob es dazu kommen würde. Nach einem ersten Einbruch durch die Pandemie sah die Firma zuletzt eine Erholung ihres Geschäfts dank Nutzern, die auf kürzere Entfernungen als früher verreisen, oft mit dem Auto.

Zuletzt konnte Airbnb sogar ein bisher seltenes Quartal mit schwarzen Zahlen vorweisen. Im vergangenen Vierteljahr verdiente das Unternehmen 219 Millionen Dollar. In den neun Monaten bis Ende September fielen jedoch Verluste von knapp 697 Millionen Dollar an.

Kommentare (4)
Kommentieren
stadtkater
1
1
Lesenswert?

Der Kurs spiegelt die erwarteten Provisionen

für die Vermittlungsplattform wider: Bleibt die Pandemie ewig, bleibt das Verbot und es gibt Null Provision. Dann ist die Aktie wertlos. Wirkt die Impfung, boomt der Tourismus und die Aktie wird zum Highflyer. Alles sehr spekulativ für Zocker.

elloco1970
0
2
Lesenswert?

Geschichte...

Wiederholt sich......4 bis 8 Wochen abwarten und einen kurzen Rückschlag an den Börsen zum Einstieg nutzen aber nur in Unternehmen die ordentliche Gewinne machen ...der Rest ist halt wie immer GIER FRISST HIRN!!!

calcit
2
5
Lesenswert?

Wert? Welchen Wert?

Die haben gar nichts an Wert. Weder Anlagen, noch Immobilienen, nichts. Das ist ein reiner Börsenwert auf Kosten vieler anderer. Auf Kosten der regulären Hotelerie, auf Kosten der Bevölkerung von Städten, auf Kosten des Wohnungsangebotes, auf Kosten von Arbeitnehmer...

petera
0
4
Lesenswert?

Daten sind das neue Gold

Und davon haben sie sehr viel.