Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Margarete SchramböckNeuer Lockdown? "Ich habe keine Glaskugel"

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) über Hilfen für die gebeutelte Wirtschaft, MAN in Steyr und warum sie gegen ein Pfand auf Plastikflaschen ist.

Interview mit Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck
Interview mit Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck © BMDW
 

Der Härtefallfonds wird für Kleinstunternehmen und Bauern bis Mitte März verlängert. Noch offen ist nach langem Streit mit der EU die Fixkostenzuschuss-Verlängerung.
MARGARETE SCHRAMBÖCK: Ich bin froh, dass der Härtefallfonds jetzt verlängert wird. Beim Fixkostenzuschuss, der die Betriebskosten deckt, sind der Finanzminister und ich in guten Gesprächen mit der EU-Kommission. Für die Verlängerung liegt jetzt ein Angebot mit einer Obergrenze von zwei Millionen Euro auf dem Tisch, das wird nun geprüft. Für uns und unsere Unternehmen wäre es natürlich wünschenswert, dass die Obergrenze noch auf fünf Millionen erhöht wird.

Kommentare (4)

Kommentieren
Amadeus005
1
3
Lesenswert?

Als Ministerin hab ich Geld um Experten zu bezahlen

Die gibt es an Unis und Co. Wer eine Glaskugel referenziert ist im Umfeld einer Willkürpolitik.

Pollheim
5
8
Lesenswert?

Ist schon klar...

Für die ÖVP kann nur Wien schuld an Corona sein. Um von ihrem eigenen Versagen abzulenken, muss halt wieder mal wer anderer herhalten. Typisch ÖVP!

romagnolo
11
23
Lesenswert?

Ich hab eine Glaskugel,

nach der Wienwahl kommt der nächste Lockdown

pescador
7
25
Lesenswert?

"Ich habe keine Glaskugel"

Das lässt sich ändern. Gebt ihr eine Glaskugel!