Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BKS Bank-Chefin"Einlagensicherung soll hohe Zinsen künftig nicht mehr ersetzen“

Die Banken seien in der Corona-Krise Teil der Lösung, sagt Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank. In der Causa Commerzialbank sieht sie kein Systemversagen: „Wer betrügen will, kann betrügen.“

Herta Stockbauer
Herta Stockbauer © KLZ/Weichselbraun
 

War es in der Bankenlandschaft nie ein Thema, wie es sein konnte, dass eine kleine Regionalbank im Burgenland Fantasiezinsen bezahlt?
HERTA STOCKBAUER: Wir sind ja im Burgenland unmittelbare Nachbarn, die Einlagenzinsen der Commerzialbank lagen immer über dem Marktniveau. Man fragte sich: Wie geht sich das aus? Über die Region hinaus hat die Bank aber nie eine Rolle gespielt.

Kommentare (5)

Kommentieren
BernddasBrot
1
10
Lesenswert?

ECO vom 6.Aaugust 2020

Interne als auch externe Bankprüfung hat versagt.....(TPA , FMA und OeNB ).....vielleicht hätte die Dame nach diesem Wirtschaftsbericht im ORF II etwas anderes gesagt.......

jg4186
1
11
Lesenswert?

Einlagenzinsen nicht mehr ersetzen

Das wäre höchst an der Zeit und eine dringende Forderungen an die Politik. Der höheren Zinzen wegen gingen ja die meisten zur Commerzialbank nach Mattersburg. Dann sollten wenigstens die Einlagenzinsen, die so deutlich über den Marktdurchschnitt liegen, nicht mehr durch die Steuerzahler ersetzt werden. Den allfälligen Gewinn streifen sie ein, einen Verlust sollen wir alle zahlen, noch mit Zinzen? Das kann es wohl nicht sein!

Bond
2
14
Lesenswert?

Kein Systemversagen?

Aus der Hypo nichts gelernt: Solange sich die Kontrolierten ihre Kontrolleure selbst aussuchen, wird ein Dritter die Rechnung zahlen.

walterkaernten
3
14
Lesenswert?

gaunereien

1.
Richtig, wenn hohe zinsen angeboten werden, dann ist das in der selbstverantwortung der einleger etc. Der STEUERZAHLER darf auf KEINEN fall zur zahlung herangezogen werden.

2.
AMTSHAFTUNGSKLAGE:
Als erstes die schuldingen der letzten 10 jahre herausfinden:

ALLE BANKANGESTELLTEN der bank die zugesehen haben
FMA die vermutlich weggeschaut hat
NATIONALBANK die vermutlich weggeschaut hat.
STAATSANWÄLTE die laut medien keine klage eingebracht haben
Bilanzprüfer die vermutlich auch getrixt hat.
etc...
(Für ALLE gilt die UNSCHULDSVERMUTUNG)

Diese zur verantwortung ziehen und bestrafen.
Auf keinen fall den STEUERZAHLER damit belasten

Patriot
2
6
Lesenswert?

@walterkaernten: Für die meisten, die Sie aufgezählt haben, gilt die Unschuldsvermutung NICHT!

.