Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Köstinger verteidigt KostenSteuerzahler zahlen pro Tourismus-Coronatest 85 Euro

Die Coronatests im Tourismus kosten je getestetem Mitarbeiter 85 Euro. Laut Tourismusministerin Elisabeth Köstinger ist "dieser Preis geprüft und angemessen". Die Kosten für die Tests trägt der Steuerzahler.

Elisabeth Köstinger verteidigt die Kosten für die Tourismus-Coronatests
Elisabeth Köstinger verteidigt die Kosten für die Tourismus-Coronatests © APA/Georg Hochmuth
 

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) hat die Kosten von 85 Euro für die schleppend angelaufenen, flächendeckend möglichen Coronatests im Tourismus naturgemäß verteidigt. "Dieser Preis ist geprüft und angemessen", sagte sie der "Presse am Sonntag". In Bayern kosten die Tests 52 Euro. Hierzulande sei die Abstrichnahme, Logistik und Befunderstellung inbegriffen, argumentiert die Politikerin.

Zu den Kosten für Tätigkeiten der Beratungsfirma McKinsey, die "in der Testphase vorab eine Arbeitsgemeinschaft von Laboren" beraten hat, betont die Ministerin einmal mehr, dass der Bund diese Kosten nicht trage und es keine Beauftragung gegeben habe. Selbiges sagt wie berichtet auch die Wirtschaftskammer. SPÖ und NEOS haben parlamentarische Anfragen zu der Causa angekündigt.

Nur unbezahlte Vorarbeiten von McKinsey

Am Sonntag hat sich erstmals auch die Beratungsfirma McKinsey zur Debatte über die Coronatests im Tourismus gemeldet. "McKinsey wurde im Rahmen des Projekts Safe A/COVID-19-Testungen im Tourismus zu keinem Zeitpunkt bezahlt, weder von der öffentlichen Hand noch von Privatunternehmen", hieß es in einer Mitteilung an die APA. Daraus geht hervor, dass nur unbezahlte Vorarbeiten getätigt worden seien.

Im Mai hatten Vertreter der Bundesregierung von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) abwärts bei einer Pressekonferenz angekündigt, dass es ab Juli wöchentlich 65.000 Tests für Mitarbeiter im Tourismus geben werde. Mitte der Woche waren aber nur 24.000 Mitarbeiter zur Testung angemeldet und lediglich 10.200 Abstriche waren durchgeführt worden, hieß es zur APA. Die Tendenz sei aber steigend, wurde vom Ministerium zuletzt betont. "Jetzt braucht es aber auch Betriebe, die ihre Mitarbeiter hinschicken", so Köstinger zur Zeitung. Die Kosten für die Tests trägt der Steuerzahler.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Patriot
2
11
Lesenswert?

Wir, die dummen Steuerzahler/innen, werden das für die (Hoteliers-) Klientel von Kurz und Köstinger alles bezahlen müssen!

Wir werden auch für jene Unternehmer/innen zahlen, die Kurzarbeit angemeldet haben, ihre Angestellten aber voll weiterarbeiten lassen bzw. ließen!

Balrog206
9
3
Lesenswert?

Lies

Mal die Vorgaben zur Kz und dann postest wieder ! eure Ögbler waren e federführend dabei ! Das nächste mal entlassen wir alle dann brauchen wir uns von euch net mehr beschimpfen lassen ! Null Leistung bringen aber große Klappe haben !

Patriot
1
9
Lesenswert?

@Balog206: Ich kenne selbst zwei Betriebe, die das so praktiziert(en).

Haben mir Mitarbeiter dieser Firmen von sich aus erzählt.
Ihr Chef prüstete sich damit, noch nie so viel Gewinn gemacht zu haben, wie während der Kurzarbeit!

Pelikan22
0
0
Lesenswert?

Ich kenn auch zwei ....

die sitzen oder kauern auf der Keplerbruck'n und betteln um milde Gaben. Willst ihnen nicht Gesellshaft leisten? Von mir kriegen's meistens an Euro. Wenn des jeder macht, könnt ma vielleicht dem Bundesheer helfen!

Balrog206
4
0
Lesenswert?

Patriot

Na dann hast e die beste Info Quelle ! Müssen diese 2 Mitarbeiter ihre std Aufzeichnungen schwärzen ?? Den dann wär es Betrug ! Wir müssen alle std Aufzeichnungen and AMS schicken und dann wird erst die Kz was angesucht mit dem wirklichen Stand abgerechnet !

Patriot
1
3
Lesenswert?

@Balrog206: Was heißt schwärzen? Die Mitarbeiten müssen die Anzahl jener Stunden angeben, die ihnen ihr Chef vorgibt!

Wenn sie die Meldung überhaupt selbst machen.
That's it!

Balrog206
0
1
Lesenswert?

Schwärzen

Heißt er arbeitet 8 std schreibt aber nur 4 zb ! Das wäre nat beschiss und gehört rigoros verurteilt !
Wir zb haben 60% Kz angemeldet und zum Schluss hin auch schon mehr gearbeitet teilweise zumindest ! So und unsere automatischen Buchungen werden dann dem AMS übermittelt und da wird gegen gerechnet !

GanzObjektivGesehen
15
20
Lesenswert?

Muss einmal gesagt werden:

Es ist gut, dass man in Österreich die Möglichkeit hat auf vielfältige Art und Weise zu Informationen zu kommen. Es ist gut das die Menschen in diesem Land das auch tun. Es ist gut, dass man sich Gedanken zu diesen Informationen macht, seine eigene Meinung bildet und diese auch in verschiedenen Medien kundtun kann.

Was ich aber nicht gutheißen kann ist dieses ewige Mobben, Vernadern, Bashen und Beleidigen von Privatpersonen und Politikern auf Grund ihrer politischen Angehörigkeit, ihrer Religion oder Aussehens.
Es ist eine Respektlosigkeit, welche sich in jüngster Zeit bei uns breit macht.
Egal wo man hinsieht. Politik, Sport, Schule, Familie...
Menschen die sich solcher Methoden bedienen sind genauso gefährlich und unangenehm wie diese Pandemie. Sie vergiften unsere Gesellschaft.
Sie haben weder unsere Aufmerksamkeit, noch unseren Respekt verdient.

HEHA
12
6
Lesenswert?

Unglaublich

Was sind das für welche Menschen, die diesen Kommentar mit Daumen runter bewerten?

GanzObjektivGesehen
1
0
Lesenswert?

Das sind...

...genau die. Und wenn man sich das Verhältnis von positiver und negativer Bewertung anschaut, dann sind es fast die Hälfte der Leser.
Und wenn ma sich dann noch die Antwort von"Andrea" anschaut (der Ton macht die Musik), dann schwindet mein Glaube an das Gute im Menschen.....

Anndrea
8
29
Lesenswert?

@GanzObjetivGesehen Hirn

Gebe ihnen vollkommen recht, aber berechtigte Kritik sollte möglich sein - der Ton macht die Musik. Deshalb war es von Seb Kurz sehr unhöflich einer jungen Reporterin von PULS24 zu unterstellen, kein eigenes Hirn zu haben.

Dazu würde ich sagen:
wenn Seb Kurz 45 Berater zur Regierungsklausier nach Krems mitgenommen hat,
wenn Seb Kurz 59 Personen in der Propagandaabteilung beschäftigt,
wenn Seb Kurz selbst fürs Klogehen 2 Begleitpers. braucht (siehe U-Ausschuss),
lässt sich erahnen wieviel Hirn Seb Kurz selber hat.

Balrog206
3
3
Lesenswert?

Moi

Schon so liab in aller Früh ! Sagte er nicht , sie haben doch ein eigens Hirn ??? Vielleicht wär es auch von Vorteil auch 1-2 Berater selbst zu haben !

chbinter
11
31
Lesenswert?

Minister*inbesetzung

Diese Dame ist in jeder Hinsicht eine Fehlbesetzung! Auch ihr ständiges Lächeln täuscht nicht über ihre Inkompetenz hinweg!!!

Lodengrün
8
8
Lesenswert?

Angemessen

Für sie! Wir übernehmen das Risikogeschäft dieser Branche. Was denken sich die anderen.

compositore
17
6
Lesenswert?

85 Euro

pro Person für den Test bei Urlaubsbuchung wäre zumutbar. Für Familien vielleicht einen Rabatt und ein paar zusätzliche Urlaubstage im Herbst, wenn Schule oder Kita vielleicht geschlossen sind.

manfred130366
1
20
Lesenswert?

Sie dürften da was

mißverstanden haben. Hier gehts nicht um Tests für die Gäste sondern ums Hotelpersonal.

Tingel
5
55
Lesenswert?

Gewinne

privatisieren, Verluste sozialisieren! 👍🏻🤣

HB2USD
1
0
Lesenswert?

Wie schlecht

es um wirtschaftliches denken im Forum steht sieht man an deR 90% Zustimmung zu ihrem Kommentar haben sie je einmal selbstständig Geld verdienen müssen .

HB2USD
20
4
Lesenswert?

Das der Tourismus

die am schwersten getroffene Branche ist dürfte an ihnen spurlos vorübergegangen sein, niemand in Österreich ist für den Virus verantwortlich und somit müssen auch die Kosten auf alle aufgeteilt werden.

metropole
2
4
Lesenswert?

Gewinn

Auch die Gewinne oder wie üblich nur die Kosten ??

HB2USD
1
0
Lesenswert?

Eine Firma

die keine Gewinne macht landet beim Konkursrichter.

harri156
12
77
Lesenswert?

Die Mehrheit

der Österreicher stellt an einen Bundeskanzler und Minister weniger Ansprüche als an einen Automechaniker oder einer Putzfrau.

Trieblhe
41
15
Lesenswert?

@Harri

Damit haben Sie wirklich recht, deswegen hatten wir so viele rote Kanzler 😂

Irgendeiner
10
35
Lesenswert?

Tausche eine einzigen Kreisky für

tausend Bastis ein,und ich ware nichtmal immer seiner Meinung.

Pelikan22
0
0
Lesenswert?

Was ist eine einzige Kreisky?

Ich sammle Briefmarken. Da ist mir eine Kreisky net unterkommen. Ich sammle auch Münzen. Leider fehlt in meiner Sammlung ein Kreisky. MariaTheresientaler oder Dukaten hab ich einige. Bitte lieber irgendeiner@ wo find ich einen Kreisky. Die müssen immens wertvoll sein!

Alfa166
5
19
Lesenswert?

Und die Mehrheit der Österreicher weiß noch immer nicht dass seit gut 10 Jahren

Der Begriff Reinigungsmitarbeiterin die Putzfrau abgelöst hat.

 
Kommentare 1-26 von 104