Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

9 statt 14 TourismusregionenPositives Echo zu Fusionen von Kärntner Regionen

Nach Exklusivbericht der Kleinen Zeitung äußern sich Vertreter von Regionen positiv zu geplanten Zusammenschlüssen. Fahrpläne sind noch offen.

Karawanken und Wörthersee segeln künftig unter einer „Regionsflagge“: WTG-Chef Roland Sint sieht „notwendige Bereinigung von Strukturen“ © WTG
 

Die größte Strukturreform im Kärntner Tourismus seit Jahren – mit einer Reduktion der Zahl der Regionen von 14 auf neun sowie dem Versuch, gemeindeübergreifende Tourismusverbände zu forcieren – stößt auf positive Resonanz.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

vitriol74
0
4
Lesenswert?

Besser wäre...

Eine!!

helmutmayr
1
2
Lesenswert?

Richtig

Welcher Tourist kennt schon alle Bundesländer. Dann dieses noch aufsprageln. Der Kleingeist war in diesem Land immer schon gross.

eston
0
3
Lesenswert?

Klopeinersee/Südkärnten- Lavanttal

wird hoffentlich fürs tourismusverbandsmäßig dahindümpelnde Lavattal Besserungen bringen