Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wirecard im freien FallFestnahme, Verluste und ein Grazer "Papiertiger"

Die Krise beim deutschen Finanzdienstleister Wirecard spitzt sich zu: Ein weiterer Top-Manager ist in Haft und am Jahresabschluss der Graz-Tochter gibt es große Zweifel.

Wirecard im Brennpunkt: Immer deutlicher wird das Ausmaß des Bilanzskandals
Wirecard im Brennpunkt: Immer deutlicher wird das Ausmaß des Bilanzskandals © Getty Images
 

"Schlimmer geht immer" lautet der zurzeit häufig gelesene Befund zur handfesten Krise beim deutschen Zahlungsanbieter Wirecard.
Tatsächlich dreht sich die Negativspirale beinahe täglich im Höllentempo weiter. So kam es gestern, Montag, in München zu einer erneuten Festnahme: Der Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Cardsystems Middle East FZ-LLC mit Sitz in Dubai habe sich dem Verfahren gestellt, heißt es vonseiten der Staatsanwaltschaft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.