Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Tabubrüche" bei Bankenstreit"Beschämend": Bank Austria kündigt Klage gegen BKS-Vorstände an

Hauptversammlung der BKS Bank ging am Freitag nach neun Stunden zu Ende. Alle Sonderprüfungsanträge der UniCredit wurden abgelehnt.

Dr. Herta Stockbauer
Herta Stockbauer © 
 

Neun Stunden dauerte am Freitag die Hauptversammlung der BKS Bank in Klagenfurt. Folge einer Antragsflut der UniCredit Bank Austria, die seit gut einem Jahr in einem Konflikt mit 3Banken-Gruppe aus Oberbank, BTV, BKS steht (und an der BKS mit über 30 Prozent beteiligt ist). Alle Anträge auf Sonderprüfungen wurden jedoch abgelehnt, nur der Antrag der UniCredit auf Umwandlung der BKS-Vorzugs- in Stammaktien angenommen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hgs19
5
1
Lesenswert?

Tabubruch?

Aufsichtsräte scheiden aus, Klagsandrohungen gegen Vorstände, eine Antragsflut der UniCredit, Sonderprüfungsanträge ...... das kann ja nicht alles Willkür sein. Irgendwas stinkt da wahrscheinlich (aber jetzt noch im Hintergrund)?!

Robinhood
5
2
Lesenswert?

Medienkooperation

Sehr einseitig die Berichterstattung. Eine Bank Austria wird das ja nicht aus Jux machen. Da wird es schon echte Zweifel geben. Das Konstrukt von den 3 Banken mit dem Geld im Kreis schicken gab es ja auch in der Vergangenheit durch zum Beispiel gezeichnete Anlagen allerdings ohne Beteiligung bei einer ehemaligen Bank in Kärnten. Und das war letztendlich ein großes Problem.