Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hilferuf der Eventbranche "Man fühlt sich nur noch veräppelt"

Seit Monaten finden keine Kongresse, Firmen-Events und andere Großveranstaltungen statt. Darunter leidet eine große Branche, die bislang in der Krise offenbar vergessen wurde.

© Unsplash
 

“Es ist wie auf einer Hochschaubahn im freien Fall, aber man weiß nicht, wann man unten ankommt”, sagt Maryam Yeganehfar. Seit elf Wochen erlebt die Geschäftsführerin der Wiener Eventagentur “yamyam”, wie eine ganze Branche auf den Abgrund zusteuert. Veranstaltungstechniker, Mietmöbelfirmen, Floristen, Fotografen, Cateringfirmen usw. – sie alle leben von privaten Events oder Firmenveranstaltungen, die von Full-Service-Agenturen wie jener von Yeganehfar geplant und organisiert werden. 

Kommentare (4)

Kommentieren
GanzObjektivGesehen
3
12
Lesenswert?

Schwierige Situation.

Ich habe selbst einige Bekannte die im Veranstaltungsbereich tätig sind/waren.
Diese waren als erste vom Lockdown betroffen und werden auch am längsten darin verbleiben. Eine Besserung wird sich erst Monate nach einem verkündeten Ende dieser Maßnahme ergeben. Also ein Jahr ohne Einkommen.
Und ich bin selbst überrascht, wie groß die Gruppe der Event- und Veranstaltungstechniker ist.
Und falls sich jemand fragt, warum diese KMUs und EPUs nichts angespart haben: Die meisten leben nicht von ihrer Arbeit, Sie überleben durch die Arbeit.

Viele werden das nicht überleben und durch Techniker aus dem Ausland ersetzt werden. Schade....

Pelikan22
4
3
Lesenswert?

Von uns verlangt man: SPAREN, SPAREN und nochmals SPAREN!

Was habt ihr Eventmanager gemacht? VERSCHWENDEN, VÖLLERN und AUSSISCHMEISSEN! Und jetzt sollen wir armen Schlucker euren Lebensstandard retten?

unicorn13
0
0
Lesenswert?

und woher

wollen sie das wissen, was ein event zulieferer - denn es geht um weit über 100000 leute - und die wenigsten sind dort manager - mit ihrem geld machen?

woher wollen sie wissen, dass hier alles verprasst wird- einfach mal nachdenken bevor man idioten kommentare schreibt wäre mal angebracht!

GanzObjektivGesehen
1
3
Lesenswert?

Ihre "Eventmanager" entsprechen einem CEO eines Betriebes.

Praktisch jeder Geschäftsführer eines großen Betriebes lebt bei weitem besser als die vielen Angestellten des Betriebes dem er vorsteht. Und bei denen wird gespart. "Eventmanager " sind von den 140.000 Personen die in der Branche arbeiten vielleicht Hundert, der Rest arbeitet hart um arme Schlucker zu sein...