AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VillachWarmbad: "Arbeiten in Richtung Kurzarbeit"

Thermenresort schließt den touristischen Bereich, 350 Mitarbeiter betroffen. Man strebe das neue Kurzarbeitsmodell an. Am Montag genereller AMS-Gipfel der Sozialpartner, um Kündigungen in ganz Kärnten abzuwehren.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Thermenresort Warmbad Villach
© Kleine Zeitung Helmuth Weichselb
 

„Wir haben keinen Verdachtsfall, aber die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter liegt uns am Herzen“, kündigte Geschäftsführerin Karina Winkler nach der Schließung der Kärnten Therme auch die Schließung des touristischen Komplexes des Thermenresorts an. „Das betrifft rund die Hälfte unserer 700 Mitarbeiter. Der medizinische Bereich mit SKA und Thermenhof bleibt geöffnet.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren