AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

AMS und Land Kärnten216.000 Euro für Frauen in technischen Berufen

AMS und Mädchenzentrum wollen vor allem in den Regionen Jobchancen von Frauen erhöhen. Projekte "FiT - Frauen in Handwerk und Technik" und "Zukunftsentwurf Oberkärnten" wurden präsentiert.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Nina Rosjek (20) macht eine Ausbildung zur Mechatronikerin im Bereich Medizintechnik bei der Wild GmbH © Wild
 

"Ohne das Mädchenzentrum und den Kurs, den ich machen durfte, hätte ich es nie geschafft, diesen Job bekommen. Ich kann das nur jedem Mädchen empfehlen", sagt Nina Rojsek (20). Sie ist eine jener jungen Frauen, welche über das Programm "FiT - Frauen in Handwerk und Technik" die Möglichkeit bekommen haben, eine Ausbildung zu absolvieren. Rojsek wird seit 1. September 2019 bei der Wild GmbH in Völkermarkt zur Mechatronikerin im Bereich Medizintechnik ausgebildet. Einem Unternehmen, das darum bemüht ist, Frauen in technischen Bereichen anzustellen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.