Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Coronavirus Wie ein 24-Jähriger mit der Panik Millionen verdient

Timo Klingler aus Heidelberg hat Schutzmasken im Jänner günstig eingekauft, und verkauft sie jetzt online teuer weiter. Aber auch andere nutzen die Angst vor dem Virus aus. In Italien werden astronomische Preise für Masken und Desinfektionsmittel verlangt.

© APA/HANS KLAUS TECHT
 

Der 24-jährige Timo Klingler hat in seinem Heimatort Heidelberg bisher mit fünf Mitarbeitern einen Onlineshop mit Krimskrams betrieben. Jetzt ist er laut einem Bericht in "Bento" einer der wenigen, die vom Coronavirus richtig profitieren. Als vergangene Woche verkündet wurde, dass das Coronavirus Deutschland erreicht habe, hat er innerhalb von 24 Stunden eine sechsstellige Summe eingenommen - mit Atemschutzmasken.

Schon im Januar, hat Klingler "Bento" am Telefon erzählt, habe er die Preise von Mundschutzmasken in China steigen sehen. Und entschieden, zu investieren. Eine fünfstellige Summe habe er ausgegeben für Mundschutz und Atemschutzmasken verschiedener Güteklassen. Größtenteils habe er sie für weniger als 60 Cent das Stück gekauft. In den vergangenen Tagen verkaufte er sie für mehr als 20 Euro. Denn Desinfektionsmittel, Handschuhe und Mundschutz-Masken sind in vielen Drogeriemärkten ausverkauft. Wer noch etwas bekommen möchte, muss ins Internet.

Auch andere nutzen die Angst aus

Klingler ist aber nicht der einzige, der von der erhöhten Nachfrage nach Schutzmasken profitiert. Italien beispielsweise hat die EU um Hilfe bei der Beschaffung von Schutzmasken gebeten. In Italien nutzen Geschäftemacher die Angst der Bevölkerung aus. Aus Furcht vor der Krankheit stürzen sich die Italiener auf Schutzmasken und Desinfektionsmittel, in Apotheken und Supermärkten sind kaum noch welche zu haben.

Geschäftemacher wittern Morgenluft: Auf der Auktionsplattform eBay bot ein Nutzer am Dienstag eine Liter-Flasche des in Italien verbreiteten Desinfektionsgels Amuchina zum stolzen Preis von 300 Euro an, ein Desinfektionsmittel für Babys sollte 240 Euro pro Liter kosten. Verbraucherschützer können dagegen nicht über die Vorgänge lachen. Der Verbraucherverband Codacons spricht von Preiserhöhungen "auf astronomisches Niveau". So erhöhte sich der durchschnittliche Preis für Amuchina-Gel von drei Euro pro 80-Milliliter-Fläschchen auf 22,50 Euro - ein Anstieg um 650 Prozent.

Kommentare (19)

Kommentieren
Stadtkauz
1
5
Lesenswert?

Sterillium

Suchen Sie einfach auf Amazon.de nach Sterillium 100 ml. Sie werden 1/10 Liter, also 100 ml inklusive Zustellung nach Österreich um 77,- Euro finden. Hochgerechnet auf 1 Liter wären das 770,- Euro. Die Bewertungen dieses Händlers sind entsprechend. (Screenshots sind übrigens vorhanden.)
Unsere Eltern und Großeltern sprachen vom Hamstern in Kriegs- und Nachkriegszeiten. Da wurde das Notwendigste teuerst bezahlt bzw. eingetauscht. Eine bedenkliche Entwicklung.

redniwo
1
10
Lesenswert?

Falsch

Ich finde das amuchina desinfettante concentrate 1000ml auf Amazon um 16 euro. Lieferfrist 3 tage.
Nur ein Beispiel, und ein Beispiel für reißerische Panikmache und miese Recherche, was ich von dieser Zeitung gar nicht gewohnt bin.

Bluebiru
2
1
Lesenswert?

redniwo

Weil eh jeder des Italienischen mächtig ist und daher genau weiß, was damit gemeint ist.

redniwo
3
2
Lesenswert?

p.s.

screenshot verfügbar

SANDOKAN13
5
1
Lesenswert?

was ist

ein Screenshot??

KarlZoech
8
23
Lesenswert?

Das nennt man Sachwucher.

Ein Fall für das Strafrecht, vermutlich auch in Deutschland.

crawler
6
28
Lesenswert?

Naja,

das ist eben liberale Marktwirtschaft. Alle anderen machen das auch so, vielleicht aber unauffälliger.

boett
0
19
Lesenswert?

Das Desinfektionsmittel kostet nicht 300 sondern 30 Euro pro Liter auf ebay..

..(bzw. 15.- pro 500ml) zumindest wenn man jetzt auf ebay.de danach sucht.

ronin1234
4
78
Lesenswert?

Reaktion

Selber Schuld wenn die Leute in ihrer Panik glauben die Produkte unbedingt haben zu müssen. Ich sehe dem Virus gelassen entgegen.

ralfg
6
19
Lesenswert?

..

In Deutschland kann er wenigstens an die presse gehen mit so etwas. Ihr wucher paragraph im stgb ist ein witz. In anderen ländern würde er angeklagt werden wegen wucher. Die Gesetzgebung hat an solche Notsituationen gedacht

KarlZoech
0
6
Lesenswert?

@ ralfg: Danke für die rechtliche Info.

Ich dachte, in Deutschland sei die Lage gleich wie bei uns, ich irrte. (Bezug: Mein Posting kurz vorhin weiter oben.)

merch
15
33
Lesenswert?

Eine

Million wäre 7-stellig.....

eleasar
2
21
Lesenswert?

@merch: Eine 6-stellige Summe in 24 Stunden

mal X Tage Massenpanik macht innerhalb kurzer Zeit Millionen. Somit stimmen Schlagzeile und Inhalt überein. Einfach in Ruhe lesen, nachdenken und dann posten.

Heimatistmirwichtig
42
52
Lesenswert?

Find ich abscheulich

Der mit so überteuertem blödsinn Geld macht ist für mich armselig!!!!

blubl
14
49
Lesenswert?

Armselig?

Armselig sind jene, welche die Produkte überteuert kaufen - nicht der Verkäufer

sunny1981
36
51
Lesenswert?

Schutz

So etwas auszunützen ist wirklich eine Schande und rühmt sich noch dafür das er die Ängstlichen abzockt

ichbindermeinung
3
35
Lesenswert?

Österreich hat Schutzausrüstung nach China gesandt........

eu europa eu vom 24 02 2020 "Die Kommission kofinanziert die Lieferung von mehr als 25 Tonnen persönlicher Schutzausrüstung nach China über den EU-Katastrophenschutzmechanismus. Ein österreichisches Flugzeug startete am Sonntag in Wien mit der Schutzausrüstung, die Masken, Handschuhe, Schutzkleidung und Desinfektionsmittel umfasst. Das Material kommt aus Österreich, Ungarn, Tschechien und Slowenien.

chrisu1702
1
7
Lesenswert?

Wir

brauchen das Zeug eh nicht!

Bluebiru
1
1
Lesenswert?

@chrisus

Hm, ich habe das immer zu Hause, schon seit Jahren. Weil ich Haustiere habe und man dann eben nicht weiß, wann man es braucht.