Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Grazer Start-upChina setzt bei Kampf gegen Coronavirus auf steirisches Know-How

Suchmaschine für Enzyme und Wirkstoffe: Warum das steirische Start-up Innophore bei der Bekämpfung des Coronavirus eine zentrale Rolle spielt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Darstellung von Innophore
Die Darstellung von Innophore © Innophore
 

"Die Ereignisse haben sich in den letzten drei Tagen buchstäblich überschlagen." Und dennoch erklärt Christian Gruber, leicht gezeichnet von "vermutlich acht Stunden Schlaf in 72 Stunden", das Erlebte am Telefon bereits ruhig und in klar geordneten Sätzen. "Aus Eigeninitiative heraus", sagt der Chef des Grazer Jungunternehmens Innophore, habe man im "wenige Stunden zuvor veröffentlichten Genom des neuen Coronavirus nach einem der Schlüsselenzyme dieser Virenklasse gesucht." Und, so Gruber weiter, "wir sind fündig geworden".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.