AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

232.000 zusätzliche AutosBMW weitet Rückruf wegen Brandgefahr aus

232.000 zusätzliche Fahrzeuge müssen in die Werkstatt. Insgesamt 1,8 Millionen Autos betroffen.

© BMW
 

BMW ruft wegen Brandgefahr 232.000 Fahrzeuge zurück. Der Konzern weite damit einen bereits vergangenes Jahr begonnenen Rückruf aus, teilte der Autohersteller am Donnerstag mit. Zuvor hatte die Branchenzeitung "kfz-betrieb" darüber berichtet.

In Deutschland müssten 113.000 Autos in die Werkstätten, sagte ein BMW-Sprecher. Die Brandgefahr sei aber "sehr gering". Grund für den Rückruf ist ein Problem im Abgasrückführsystem. Betroffen sind Fahrzeuge mit Vierzylinder-Dieselmotoren aus den Baureihen 1er bis 7er sowie die SUV-Modelle X1, X3, X4, X5 und X6. Halter betroffener Fahrzeuge werden laut BMW angeschrieben.

Damit wird der Rückruf von 1,6 Millionen Fahrzeugen im August vergangenen Jahres nun um 232.000 weitere Autos ergänzt, sagte ein Unternehmenssprecher.

Kommentare (3)

Kommentieren
walter5657
7
4
Lesenswert?

Soviel

zur deutschen Qualitätsarbeit!

Antworten
Kristianjarnig
1
3
Lesenswert?

Naja, Fehler passieren und werden bei den meisten deutschen Herstellern auch prompt behoben.

Wobei ich mit meinem 2011 3er touring(mit 2 Liter Diesel) SEHR zufrieden bin beim aktuellen Stand von 193.000 km. Ich plane derzeit nicht mich von diesem Fahrzeug zu trennen.

Das selbe gilt für den noch älteren Mercedes E220 BJ 2001 der nach wie vor in Familienbesitz ist und bei knapp unter 500.000 km hält.

Ja, ganz klar deutsche Qualitätsarbeit. Man muß es wohl erst probiert haben um zu wissen wie gut sehr viele deutsche Hersteller sind.

Antworten
Kristianjarnig
0
1
Lesenswert?

Nebenbei bemerkt...

...viel wichtiger ist WELCHES Autohaus man sich aussucht. Ich habe z.b. bei meinem nächst gelegenen BMW Händler mein blaues Wunder an Inkompetenz und Unwilligkeit an schlechter Beratung/Kundenservice erlebt. Man mußte sich fast noch bedanken dort ein Fahrzeug käuflich erwerben zu dürfen.

Zieht man dann eine Stadt weiter(z.b. Klagenfurt) und es war alles gut. Vorher mußte ich mich jahrelang mit einem inkompetenten Autohaus herumärgern.

Es kommt also eher mehr auf den regionalen Vertrieb, das indiviuelle Autohaus an. Der Hersteller ist wie er ist. Manche mehr kulant, manche weniger(z.b. BMW), der Händler kann dann das Zünglein an der Waage sein.

Antworten