AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

31.000 in ÖsterreichBMW ruft wegen Brandgefahr 1,6 Millionen Autos zurück

Wegen Problemen mit der einem Abgasrückführungsmodul ruft BMW frewillig weltweit 1,6 Millionen Autos zurück, in Österreich sind es 31.000. Betroffen sind Dieselfahrzeuge die von August 2010 bis August 2017 produziert wurden.

BMW ruft weltweit 1,6 Millionen Dieselfahrzeuge zurück
BMW ruft weltweit 1,6 Millionen Dieselfahrzeuge zurück © APA/dpa/Sven Hoppe
 

Wegen Problemen mit einem Kühlsystem für die Abgasrückführungsanlage muss BMW weltweit mehr als eine Million weitere Fahrzeuge in die Werkstatt holen. Es ist in diesem Zusammenhang bereits der zweite Rückruf in diesem Jahr, wie der Autobauer am Dienstag mitteilte. In Österreich sind rund 31.000 Fahrzeuge vom Rückruf betroffen, hieß es auf APA-Anfrage.

"Es handelt sich um eine freiwillige Technische Aktion, nicht um einen amtlichen Rückruf", erklärte BMW. Bei den betroffenen Dieselfahrzeugen könne wegen der Probleme Kühlflüssigkeit austreten. Im Extremfall bestehe Brandgefahr. Bereits im August hatte BMW aus diesem Grund 480.000 Dieselfahrzeuge zurückgerufen. Insgesamt sind somit nun 1,6 Millionen Autos weltweit betroffen. Die Fahrzeugbesitzer werden kontaktiert.

 

Kommentare (2)

Kommentieren
Sonne100
2
4
Lesenswert?

Nur Dieselfahrzeuge?

Also nur diese Dieselfahrzeuge haben genau diese Klimaanlage eingebaut.
Ein Schelm, der Böses denkt! 🤣🤪😎

Antworten
microfib
1
1
Lesenswert?

Ja

Und dann kommt man erst nach acht Jahren darauf, wenn Modelle von 2010 auch betroffen sind!!!!

Antworten