AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zweitplatzierung in HongkongBörsengang könnte Alibaba fast 13 Milliarden Dollar bringen

Zweitplatzierung - nach Listung in New York - soll nach Verzögerungen in Hongkong über die Bühne gehen.

© APA/AFP/Lionel Bonaventure
 

Der chinesische Online-Handelsriese wird Insidern zufolge bis zu 12,9 Milliarden Dollar bei seiner Zweitplazierung an der Hongkonger Börse erzielen. Laut zwei mit der Angelegenheit vertrauten Personen will Alibaba potenziellen Anlegern die Anteilsscheine zu jeweils 176 Hongkong-Dollar anbieten, was einem Abschlag von 2,8 Prozent auf den Schlusskurs der Aktien in New York am Dienstag entspräche.

Der Deal würde demnach 11,3 Milliarden Dollar einbringen, bevor eine sogenannte "Greenshoe"-Mehrzuteilungsoption greife, welche die Summe auf 12,9 Milliarden Dollar erhöhen könnte, so die beiden Personen. Alibaba reagierte nicht sofort auf eine Anfrage von Reuters zur Stellungsnahme.

Der Börsengang in Hongkong wird Alibabas zweiter: Der Konzern ist bereits in New York gelistet. Eigentlich wollte Alibaba schon im Sommer an die Hongkonger Börse gehen, sah dann aber angesichts der Proteste in Hongkong und des Handelskonflikts mit den USA zunächst davon ab.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren