AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MotorenspezialistAuch im schwierigen Japan schaffte es AVL an die Spitze

Der Sprung auf den japanischen Markt gilt für ausländische Unternehmen als schwierig. Der steirische Motorenspezialist AVL hat auch das geschafft: Ein Besuch im noch jungen Prüfzentrum nahe Tokio.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Besuch bei AVL in Japan: WK-Steiermark-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg, AC-Styria-Cluster-Chefin Christa Zengerer und AVL-Japan-Chef Harald Alge © WK/Lugger
 

Rund 75 Niederlassungen von österreichischen Unternehmen sind dem Außenwirtschaftscenter in Japan bekannt – das ist, gemessen daran, dass es sich um die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt handelt, nicht viel, wie der Wirtschaftsdelegierte Ingomar Lochschmidt anmerkt. „Geschäftsbeziehungen in Japan aufzubauen, ist schwierig und langwierig. Doch ist man einmal drinnen, dann läuft es.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren