AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Raumfahrtagentur ESA„5G aus dem Weltraum wird sicher kommen“

Der oberste Innovationsmanager der Europäischen Raumfahrtagentur ESA, Frank Salzgeber, über Resteverwertung im Weltall, Sicherheit bei autonomen Fahrzeugen und seine Bewunderung für Elon Musk.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Frank Salzgeber (hier als Referent beim Zukunftsevent Future-Port in Prag): „Man kann sich nicht mehr verstecken“
Frank Salzgeber (hier als Referent beim Zukunftsevent Future-Port in Prag): „Man kann sich nicht mehr verstecken“ © Sommersguter
 

Europa ist bei Raumfahrtthemen nicht erste Adresse. Ist den Europäern die Bedeutung des Themas bewusst?
FRANK SALZGEBER: Es kann immer mehr sein. 90 Prozent des Geldes der ESA gehen in die Industrie. Es gibt einen geografischen Return. Das heißt: Wenn Österreich zwei, drei Prozent einzahlt, kriegt es auch zwei, drei Prozent zurück. Wird dieser Bereich gekürzt, und darüber wird im November bei Verhandlungen entschieden, kriegen Industrie und Forschung in Österreich weniger Geld.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren